1. FC Heidenheim: Wohl keine Chance bei Christian Kühlwetter

Gerüchte um Marc Stendera

Christian Kühlwetter vom FCK

Objekt der Begierde: Christian Kühlwetter erzielte letzte Saison zwölf Drittligatreffer. ©Imago images/Eibner

Dank der gelungenen Aufholjagd gegen den VfB Stuttgart (2:2) kann der 1. FC Heidenheim auf einen erfolgreichen Start mit vier Punkten aus zwei Spielen zurückblicken. Dennoch halten die Verantwortlichen um Vorstandsboss Holger Sanwald und Trainer Frank Schmidt noch Ausschau nach Verstärkungen. Und spätestens seit dem Verkauf von Robert Glatzel für sechs Millionen Euro stünden dafür ausreichend Mittel zur Verfügung.

Bei einem ins Auge gefassten Akteur bzw. bei dessen Verein scheint der FCH aber auf Granit zu beißen. Denn der 1. FC Kaiserslautern ist nicht gewillt, den am Wochenende mit Heidenheim in Verbindung gebrachten und von Sanwald im „Kicker“ (Ausgabe 64/2019) als „interessanten Spieler“ bezeichneten Christian Kühlwetter ziehen zu lassen.

„Wir haben Heidenheim schon vor zwei Wochen gesagt, dass wir Christian Kühlwetter nicht abgeben – und auch erst gar nicht über einen Preis sprechen“, schloss Kaiserslauterns Geschäftsführer Martin Bader gegenüber der Rheinpfalz einen Verkauf des 23-jährigen Angreifers aus. Angesichts eines bis 2021 laufenden Vertrages sitzt der FCK auch am längeren Hebel, wobei bis Transferschluss am 2. September aber natürlich noch einiges passieren kann.

Auch Kiel und Hannover an Stendera interessiert

Auch in der Personalie Marc Stendera, dem Eintracht Frankfurt keine Steine in den Weg legen würde. Nach Informationen der Bild hat neben Holstein Kiel und Hannover 96 auch Heidenheim Interesse am 23 Jahre alten Mittelfeldmann hinterlegt. Stendera, der in Frankfurt schon seit längerem keine echte Perspektive mehr hat, könnte beim FCH die bislang noch nicht anderweitig besetzte Planstelle von Robert Andrich (Union Berlin) im zentralen Mittelfeld einnehmen.

Der frühere Junioren-Nationalspieler, der bislang 78 Bundesliga-Spiele bestritten hat, gilt als Standardspezialist mit hervorragenden Qualitäten im Passspiel, von denen die schnellen Heidenheimer Offensivkräfte profitieren könnten. Noch allerdings ist offen, wie konkret das kolportierte Interesse des FCH überhaupt ist.

Schon Mitglied bei Wettanbieter MoPlay ? Jetzt exklusiven MoPlay Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Heidenheim wetten!