1860 München: Slomka-Verpflichtung noch nicht fix

Kreuzer dementiert Einigung

Mirko Slomka

Noch nicht Löwen-Trainer. 1860 dementiert bislang eine Verpflichtung von Mirko Slomka. ©Imago

Bereits vergangene Woche machten Gerüchte die Runde, dass Mirko Slomka ein heißer Kandidat für den vakanten Trainer-Posten bei 1860 München sei. Nun wird es konkret. Wie am Dienstag mehrere Medien berichteten, soll der ehemalige HSV-Coach die „Löwen“ übernehmen. 1860 wollte die Verpflichtung bislang allerdings nicht bestätigen.

Noch keine Entscheidung für oder gegen einen Kandidaten. (Oliver Kreuzer)

Auf Nachfrage der Münchener Abendzeitung erklärte Sportchef Oliver Kreuzer, der zu Slomka seit gemeinsamen Hamburger Zeiten ein gutes Verhältnis pflegt, dass es „noch keine Entscheidung für oder gegen einen Kandidaten“ gebe. Demnach soll der mächtige Investor Hasan Ismaik noch nicht sein Okay gegeben haben. Der eigenwillige Jordanier hatte in der Vergangenheit mehrfach große Namen auf der Trainerposition gefordert.

Geht U19-Talent Heinrich?

Ob er mit Slomka, der bei seinen letzten beiden Stationen in Hamburg und Hannover vorzeitig gehen musste, einverstanden ist, ist derzeit nicht bekannt. Unabhängig von der Trainer-Personalie droht den Münchenern der Verlust eines hoffnungsvollen Talents. U19-Torjäger Moritz Heinrich, der in 23 Spielen 19-mal netzte, „zögert“ laut Oliver Kreuzer mit einer Vertragsverlängerung, wie merkur.de berichtet.