Arminia Bielefeld: Agoston Kiss wird die neue Nummer drei

Ungarisches Talent soll von Haladas Szombathely kommen

Samir Arabi auf dem Platz

Hat Neuzugänge schon im Blick: Geschäftsführer Samir Arabi. ©Imago images/Dünhölter Sportpressefoto

UPDATE: Die Arminia hat die Verpflichtung inzwischen auf ihrer Webseite offiziell bestätigt. Agoston Kiss wird für ein Jahr inklusive Kaufoption ausgeliehen.

Artikel vom 23.05.2019, 7.18 Uhr:
Mit der Vertragsverlängerung von Stephan Salger bis 2021 ist Arminia Bielefeld zu Beginn der Woche in Sachen Kaderplanung einen Schritt weitergekommen. Nichtsdestotrotz soll für die ab 1. Juli vakante Planstelle von Julian Börner noch ein weiterer Innenverteidiger kommen.

Schon abgeschlossen sind unterdessen wohl die Planungen für das Tor. Da Stammkeeper Stefan Ortega und Ersatzmann Philipp Klewin jeweils noch bis 2020 gebunden sind, betrifft die einzige Änderung in diesem Bereich ohnehin nur die dritte Reihe. Nachdem am Sonntag beim letzten Heimspiel gegen Holstein Kiel Baboucarr Gaye verabschiedet worden ist, scheint eine neue Nummer drei aber bereits gefunden.

Leihe mit Kaufoption

Wie der „Kicker“ (Ausgabe 43/2019 vom 23.05.2019) berichtet, verpflichtet die Arminia den 18-jährigen Agoston Kiss vom ungarischen Erstligisten Haladas Szombathely. Der Junioren-Nationalkeeper Ungarns soll mit den Profis trainieren und in der U19 Spielpraxis sammeln.

Kiss wird demnach zunächst für ein Jahr ausgeliehen. Die Arminia besitzt aber offenbar eine Kaufoption, um den Youngster über 2020 hinaus an sich binden zu können.

Offiziell ist die Verpflichtung von Kiss, der in seiner Heimat noch nicht im Profibereich zum Einsatz gekommen, aber vergangene Saison in der Youth League internationale Erfahrungen sammeln konnte, allerdings noch nicht.

Schon Mitglied bei Wettanbieter expekt? Jetzt exklusiven expekt Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Bielefeld wetten!