Eintracht Braunschweig: Interesse an Fabian Klos bestätigt

Bielefelder einer von mehreren Kandidaten

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 22.01.18 | 09:10
Marc Arnold

Bestätigt das Interesse an Fabian Klos: Marc Arnold © Imago

Wenn Eintracht Braunschweig am Mittwoch zum Pflichtspielauftakt im neuen Jahr beim 1. FC Heidenheim gastiert, besitzt Trainer Torsten Lieberknecht in der Defensive dank der beiden Winterneuzugänge Georg Teigl und Frederik Tingager einige Optionen. Offensiv hingegen hat der Eintracht-Coach die gewünschte Verstärkung noch immer nicht erhalten.

Und ob sich daran bis Mittwoch etwas ändert, erscheint sehr fraglich. Immerhin ist inzwischen klar, dass der seit längerem gehandelte Fabian Klos tatsächlich ein Thema ist. 

„ Fabian Klos ist eine Personalie, mit der wir uns unter anderem beschäftigen. ”
Marc Arnold

„Nach den vielen Ausfällen im Sturm, die wir in dieser Saison bereits verkraften mussten, sind wir auf der Suche nach einer Verstärkung in diesem Bereich. Fabian Klos ist dabei eine Personalie, mit der wir uns unter anderem beschäftigen“, verriet Braunschweigs Manager Marc Arnold im „Kicker“ (Ausgabe 8/2018 vom 22.01.2018), den Angreifer von Arminia Bielefeld auf dem Zettel zu haben.

Klos nicht die erste Option?

Dass Bielefeld zuletzt in Person von Sport-Geschäftsführer Samir Arabi eine gewisse Gesprächsbereitschaft signalisiert hat, lässt vermuten, dass ein Wechsel durchaus im Bereich des Möglichen ist.

Allerdings liegt der Arminia bislang kein konkretes Angebot für den 30-Jährigen vor, was auch bedeuten könnte, dass Klos bei der Eintracht nicht die allererste Wahl ist und zunächst andere Optionen auf ihre Machbarkeit hin geprüft werden. Ein solches Vorgehen wäre zumindest nachvollziehbar, denn mit einer im Raum stehenden Ablöse von einer Million Euro wäre Klos sicher kein Schnäppchen und eher auch keine Investition in die Zukunft.

Sicher ist derweil momentan nur, dass die Suche nach offensiver Verstärkung in neun Tagen ein Ende haben wird. Ob bis zum Transferschluss ein Neuer präsentiert wird, bleibt freilich abzuwarten.

Gewinnt Braunschweig in Heidenheim? Jetzt wetten!