Hannover 96: Über den Sommer hinaus mit Kocak?

Jede Menge Lob von Martin Kind

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Donnerstag, 02.01.2020 | 10:24
Kenan Kocak während des Spiels gegen Aue.

Seit November ist Kenan Kocak in Hannover im Amt. ©imago images/Joachim Sielski

Dass die Ansprüche von Hannover 96 nach dem Abstieg andere waren als Tabellenplatz 13, dürfte klar sein. Trotzdem sieht Geschäftsführer Martin Kind die Niedersachsen auf dem richtigen Weg und macht dies an der Person von Trainer Kenan Kocak fest.

„Kenan Kocak ist es gelungen, der Mannschaft wieder Selbstvertrauen zu vermitteln, taktische Disziplin, Kondition, ein anderes Zweikampfverhalten und weitere Faktoren, sodass nach heutiger Einschätzung der Turnaround gelungen ist“, ist der 96-Boss auf der vereinseigenen Homepage überzeugt.

„ Kocak hat im Team wieder die Leistungsbereitschaft und das Sieger-Gen geweckt. ”
Martin Kind

„Er erreicht die Mannschaft, sie entwickelt sich und ist motiviert. Kocak hat im Team wieder die Leistungsbereitschaft und das Sieger-Gen geweckt. Er hat die Mannschaft im positiven Sinne in den Griff gekriegt“, geizt Kind nicht mit Lob für den Trainer, der Hannover im November übernahm und seitdem sieben Punkte aus fünf Spielen holte.

Darüber hinaus deutet er zwischen den Zeilen an, dass sich Kocak durchaus Hoffnungen machen darf, über den Sommer hinaus am Maschsee in der Verantwortung zu stehen.

„Alle Planungen finden im Kontext mit den Planungen für die kommende Saison statt. Wir wollen keinen Spieler nur für ein halbes Jahr verpflichten“, erklärt Kind im Hinblick auf die Planungen für die Winter-Transferphase:Wichtig ist, dass es eine klare Strategie gibt, die Profile der Spieler sauber beschrieben sind und der Trainer einer solchen Verpflichtung zustimmen muss.“ Diese Aussage ergäbe nur Sinn, wenn der eigentlich bis Saisonende gebundene Kocak auch weiterhin an der Seitenlinie der Niedersachsen stünde.

»Mobil wetten leicht gemacht! Jetzt aktuelle betano App holen & bequem auf das nächste Hannover-Spiel tippen!