Holstein Kiel wieder im Training

Vorbereitung auf Würzburg-Match geht weiter

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 14.10.2020 | 14:36
Patrick Kohlmann, Fabian Boll und Ole Werner bei Holstein Kiel

Das KSV-Trainerteam um Ole Werner (r.) kann die Mannschaft wieder versammeln. ©Imago images/Jan Huebner

Am gestrigen Dienstag war das Trainingsgelände der KSV Holstein verwaist. Der Grund: Die Übungseinheiten wurden aufgrund eines positiven Corona-Tests abgesagt. Ein späterer Test erwies sich als negativ, dennoch teilten die Störche mit, im Austausch mit den Behörden sowie der DFL zu stehen, wie weiter verfahren werden könne.

Am heutigen Mittwoch steht fest: Holstein Kiel ist zurück im Training, Mühling und Co. absolvierten am Mittwochvormittag eine Einheit.

Aufregung vorbei

Geschäftsführer Uwe Stöver lässt durchblicken, dass die kurze Alarmstimmung nicht spurlos an Verantwortlichen und Spielern vorüberging. „Wir sind natürlich froh, dass wir heute den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen konnten. Nun kann sich die Mannschaft in Ruhe auf das schwere Auswärtsspiel in Würzburg vorbereiten“, so Stöver.

In Würzburg tritt Kiel vor 2.600 zugelassenen Zuschauern an, muss dabei allerdings bekanntlich auf Fin Bartels verzichten. In der Bilanz gegen die Kickers steht bei zwei Spielen ein Remis und eine Niederlage.