SV Darmstadt 98: Tim Skarke kommt aus Heidenheim

Offensivmann unterschreibt bis 2022

Tim Skarke

Vergangene Saison nur fünfmal in der Heidenheimer Startelf: Tim Skarke (r.). © imago images

Am Ende eines ereignisreichen Tages hat der SV Darmstadt 98 noch einen weiteren Neuzugang bekannt gegeben. Nachdem zuvor schon die Verpflichtung von Marcel Schuhen (SV Sandhausen) ebenso bestätigt wurde wie die Abgänge von Daniel Heuer Fernandes (Hamburger SV) und Max Grün (Borussia Mönchengladbach) präsentierten die Lilien auch noch Verstärkung für die Offensive.

Vom 1. FC Heidenheim wechselt Tim Skarke ans Böllenfalltor und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Nach Schuhen, Erich Berko (Dynamo Dresden) und Mandela Egbo (Borussia Mönchengladbach) ist der 22-Jährige der vierte Neuzugang, der den Konkurrenzkampf im offensiven Mittelfeld, vornehmlich auf beiden Flügeln befeuern soll.

Skarkes Entwicklung stagnierte in Heidenheim

Skarke, der bereits 2015/16 sein Zweitliga-Debüt feierte, ist in seiner Entwicklung zuletzt nicht mehr recht vorangekommen. In der zu Ende gegangenen Saison kam das Heidenheimer Eigengewächs nur noch auf 13 Einsätze, davon lediglich fünf von Beginn an.

Ich habe mich dazu entschlossen, ein neues Kapitel aufzuschlagen (Tim Skarke)

Auch deshalb hat sich Skarke trotz eines bis 2020 laufenden Vertrages dazu entschieden, die Ostalb zu verlassen. „Ich habe viele Jahre in Heidenheim verbracht, habe mich aber jetzt dazu entschlossen, ein neues Kapitel aufzuschlagen“, wird der einmalige U21-Nationalspieler auf der Webseite der Lilien zitiert.

Darmstadts Sportlicher Leiter Carsten Wehlmann ist auf jeden Fall guter Dinge, dass Skarke der nächste Schritt gelingen wird: „Mit seinen 22 Jahren ist Tim Skarke noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen, bringt für sein Alter aber auch schon einiges an Zweitliga-Erfahrung mit. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn von uns überzeugen konnten und sind uns sicher, dass er uns mit seinen Qualitäten weiterhelfen wird.“

Zur Höhe der Ablöse ist bislang nichts bekannt. Beide Vereine vereinbarten diesbezüglich Stillschweigen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter LVBet? Jetzt exklusiven LVBet Bonus sichern & mit bis zu 125€ gratis Guthaben auf Darmstadt wetten!