TSV 1860 München: Kommt Stefan Aigner doch noch?

Ex-Löwe angeblich vor Rückkehr

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.18 | 09:58
Stefan Aigner

Bald wieder im Löwen-Trikot? Stefan Aigner © Imago

Am gestrigen Mittwoch hat der TSV 1860 München die Verpflichtungen von Ivica Olic und Fanol Perdedaj wie erwartet offiziell bestätigt. Heute soll nun auch die Vorstellung des Brasilianers Ribamar erfolgen, der bereits seit zwei Wochen in München weilt, bislang aber wegen einer Muskelverletzung nur behandelt wurde. Dem Vernehmen nach sind die Gespräche mit Ribamars Noch-Verein Botafogo Rio de Janeiro praktisch abgeschlossen, wobei die Löwen wegen der Verletzung des 19-Jährigen wohl weniger als die zunächst im Raum stehenden 2,5 Millionen Euro bezahlen müssen.

Möglich indes, dass auch mit Ribamar die Transferplanungen nicht abgeschlossen sind, denn offenbar bahnt sich ein echter Coup an. Wie „Bild“ berichtet, sollen die Löwen kurz vor der Verpflichtung von Stefan Aigner stehen, die in den vergangenen Wochen noch als unrealistisch bezeichnet wurde.

Aus gutem Grund, denn wegen einer Ablöse von wohl mindestens vier Millionen Euro hat kürzlich der VfB Stuttgart Abstand davon genommen, die Bemühungen um den Offensivspieler von Eintracht Frankfurt zu intensivieren.

Zum dritten Mal 1860?

Sollte Aigner tatsächlich zurückkehren, wäre dieser Transfer ein weiteres Zeichen dafür, dass Investor Hasan Ismaik nun wirklich Ernst macht und entsprechend zu investieren bereit ist, um sportlichen Erfolg wahrscheinlicher zu machen.

Die Löwen-Fans bekämen derweil einen Publikumsliebling zurück, der nie einen Hehl aus seiner Verbindung zum Verein gemacht hat. Der gebürtige Münchner, der zwischen 1992 und 2006 bei den Löwen ausgebildet wurde und zwischen 2009 und 2012 nochmals das weiß-blaue Trikot getragen hat, könnte mit knapp 29 Jahren zum Leader der neuen Mannschaft werden. Zunächst bleibt aber abzuwarten, ob die Sechziger eine Rückkehr wirklich realisieren können.