Arminia Bielefeld: Sommer-Neuzugang an der Angel?

Einigung soll bereits erfolgt sein

Jacob Laursen (r.) am Ball für Odense BK

Jacob Laursen (r.) ist Stammspieler bei Odense BK. ©Imago images/Ritzau Scanpix

In Sachen Transfers ist Arminia Bielefeld emsig dabei, den Kader zu verstärken. Eine sofortige Hilfe soll Keeper Oscar Linnér sein, perspektivisch wurde Sturm-Talent Sebastian Müller unter Vertrag genommen. Ein weiterer Neuzugang könnte im Sommer kommen.

So berichtet zumindest die Bild (Ausgabe vom 11. Januar 2020), dass sich die Arminia mit Linksverteidiger Jakob Laursen bereits auf einen Wechsel zur kommenden Saison geeinigt hat.

Der 25-Jährige steht aktuell in Diensten von Odense BK und ist dort Stammspieler in der ersten dänischen Liga. Dort hat sich Laursen, der zunächst bei Aalborg BK und danach in der U19 von Juventus Turin ausgebildet wurde, längst etabliert, machte bereits über 90 Spiele in der Superligaen.

DSC schaut sich um

Ein Abschied im Sommer steht durch das Interesse Bielefelds nun allerdings im Raum und ist nicht unwahrscheinlich, da Laursens Vertrag nur noch bis Saisonende läuft, er somit ablösefrei auf dem Markt ist.

Für den DSC würde der Transfer Sinn machen, um eine weitere Option auf der Linksverteidiger-Position an Land zu ziehen. In dieser Hinsicht schauen sich die Ostwestfalen ohnehin um, hatten auch Bayern-Talent Derrick Köhn auf dem Zettel.

Wie es derweil mit Bielefelds Linksverteidiger Nummer eins, Florian Hartherz weitergeht, ist immer noch offen. Im Dezember hatte der 26-Jährige erklärt, gerne bleiben zu wollen. „Die Gespräche werden anlaufen“, wurde er damals im Westfalen-Blatt zitiert.

»Mobil wetten leicht gemacht: Jetzt aktuelle XTiP App holen & bequem auf das nächste Bielefeld-Spiel tippen!