Erzgebirge Aue: Fandrich und Nazarov verlängern

Verträge bis 2023

Autor: Simon Thijs Veröffentlicht: Freitag, 11.10.19 | 16:55
Dimitrij Nazarov von Erzgebirge Aue

Dimitrij Nazarov ist in dieser Saison zu alter Stärke zurückgekehrt. ©Imago images/Karina hessland

Erzgebirge Aue nutzt die unterbrechung im Spielplan effektiv und arbeitet an der sportlichen Zukunft. Die Verträge mit Clemens Fandrich und Dimitrij Nazarov wurden vorzeitig verlängert. Beide sind nun bis 2023 an den Klub gebunden. Fandrichs altes Arbeistpapier wäre im kommenden, Nazarovs im Sommer darauf ausgelaufen.

Bald Erzgebirgs-Urgesteine

Beide wären bei Vertragsende dann sieben Jahre beim FCE, wobei Fandrich schon vorher eine halbe Spielzeit als Leihgabe zur Mannschaft zählte. Präsident Helge Leonhardt würdigte seine beiden Stammkräfte: „Dima und Clemens sind Bestandteil unserer strategischen Kaderplanung. Sie sind Typen, die mit Herz und Verstand und Qualität genau zu unserem Verein passen.“

Fandrich kam seiner Zeit vom FC Luzern ins Erzgebirge, Nazarov zeitgleich vom Karlsruher SC. „Mit ihrer unermüdlichen Einsatz-Bereitschaft, ihren fußballerischen Qualitäten und ihrer Erfahrung sind sie Säulen unseres Teams“, freute sich auch Trainer Dirk Schuster.

Während Fandrich konstant seinen Wert für den FCE bewies, sah es zuletzt nicht nach einer längeren gemeinsamen Zukunft mit Angreifer Dimitrij Nazarov aus. In den letzten beiden Spielzeiten kam er nur auf drei bzw. vier Saisontore, kam in der vergangenen Spielzeit fast ausschließlich von der Bank. Nun ist der Nationalspieler Aserbaidschans aber wieder torgefährlich, steht jetzt schon bei vier Treffern.

Gewinnt Erzgebirge Aue gegen Nürnberg? Jetzt mit 12.00-Quote (statt regulär 2.80) auf Aue-Sieg wetten!