Erzgebirge Aue holt Erik Majetschak

Mittelfeldmann erhält Vertrag bis 2022

Erik Majetschak am Ball für RB Leipzig

Erik Majetschak lief in der vergangenen Saison 20 Mal für die Leipziger U19 auf. ©Imago images/Opokupix

Update:
Neben Erik Majetschak gab der FC Erzgebirge Aue am Donnerstagabend auch die Verpflichtung von Njegos Kupusovic bekannt. Der 19-jährige Angreifer kommt für ein Jahr leihweise von Roter Stern Belgrad. Zudem sicherte sich der FCE eine Kaufoption, mit der Aue den Stürmer für vier Jahre fest verpflichten könnte.

Ursprünglicher Artikel:
Der FC Erzgebirge Aue bereitet sich auf die kommende Saison vor und konnte im ersten Testspiel gleich mal Selbstvertrauen tanken. Nach neuen Spielern halten die Verantwortlichen weiterhin Ausschau und nun hat der FCE einmal mehr zugeschlagen.

Wie der Verein auf seiner Homepage vermeldete, wechselt Erik Majetschak ins Erzgebirge. Der Offensivmann erhält einen Dreijahresvertrag. Aues Präsident Helge Leonhardt ist nach eigener Aussage froh, „dass wir so ein ausgezeichnetes Talent für uns gewinnen konnten und dass er dabei mitwirkt, unsere sportliche Strategie umzusetzen“.

Europäische Luft

Mit Majetschak bekommt der FCE einen Spieler, der bisher fast ausschließlich im Junioren-Bereich auf dem Feld stand, dort aber bei RB Leipzig überzeugte. So schaffte es der 1,85 Meter große Mittelfeldspieler auch in die Junioren-Auswahlen Deutschlands für die er von der U15 bis zur U18 insgesamt 29 Mal auf dem Feld stand.

Seine starken Leistungen im Bullen-Nachwuchs brachten dem heute 19-Jährigen auch Nominierungen für die RB-Profis ein. So stand er in der vergangenen Saison dreimal im Bundesliga-Kader und durfte in der Europa League sechs Minuten gegen Celtic Glasgow ran.

In Aue bekommt Majetschak nun weitere Zeit, sich zu entwickeln. „Darum haben wir ihn auch für drei Jahre verpflichtet“, gibt Leonhardt weitere Einblicke in die Planungen mit dem Youngster.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose 888sport App holen & bequem auf das nächste Aue-Spiel tippen!