Erzgebirge Aue: Ole Käuper im Anflug

Mittelfeldtalent soll ausgeliehen werden

Ole Käuper spielt mit Bremen II gegen Havelse

Soll die gewünschte Lösung für die Mittelfeld-Zentrale sein: Ole Käuper (r.). ©Imago/foto2press

Am morgigen Freitag endet für die Profis des Erzgebirge Aue die knapp zweiwöchige Weihnachtspause. Trainer Daniel Meyer bittet zum Trainingsauftakt und wird bei winterlichen Bedingungen womöglich auch schon einen ersten Neuzugang begrüßen können.

So verdichten sich die Anzeichen dafür, dass sich Aue bis zum Ende der Saison mit Ole Käuper verstärken wird. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler vor einer halbjährigen Ausleihe vom SV Werder Bremen zu den Veilchen. Werder-Trainer Florian Kohfeldt bestätigte am Mittwochabend gegenüber der Deichstube einen entsprechenden Bericht der Bild, betonte aber auch, dass noch nichts fix sei.

Abgänge würden den Spielraum erweitern

Mit Käuper, der im vergangenen Halbjahr bei den Werder-Profis nur zu einem zehnminütigen Einsatz im DFB-Pokal gekommen ist und zudem drei Spiele für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nord bestritten hat, erhält Coach Meyer den gewünschten, großgewachsenen Sechser, dem aber auch für diese Position noch weitere Verstärkung folgen könnte.

Nicht mehr erwartet wird zum Trainingsauftakt Maximilian Pronichev, dessen Ausleihe von Hertha BSC laut Trainer Meyer vorzeitig beendet wird. Weitere mögliche Abgänge sind Sören Bertram und Mario Kvesic.

Gehen beide, sind auch noch mehrere Neuzugänge möglich, wie Meyer in „Bild“ zumindest andeutet: „Von diesen Entwicklungen hängt es ab, wie intensiv wir auf dem Transfermarkt tätig werden wollen.“

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!