Erzgebirge Aue: Robert Herrmann kommt

Tempo-Dribbler überzeugt die Verantwortlichen

Soll künftig im Erzgebirge für Schwung sorgen. Robert Herrmann wird zu Erzgebirge Aue wechseln. ©Imago

Update (10.07.2018):
Erzgebirge Aue hat den von Liga-Zwei.de vermeldeten Transfer von Robert Herrmann am heutigen Dienstagabend offiziell bestätigt. Er erhält einen Vertrag bis 2021. Zudem verpflichtete der FCE Filip Kusic, sein Kontrakt läuft bis 2020.

Unser Artikel von 3.7.:
Der fünfte Neuzugang für Erzgebirge Aue steht fest. Nach Informationen von Liga-Zwei.de wird Robert Herrmann vom SV Sandhausen zu den Veilchen wechseln. Der 24-Jährige weilte am Wochenende als Probespieler im Erzgebirge, wo er die Verantwortlichen um Trainer Daniel Meyer in zwei Testspielen von seinen Qualitäten überzeugen konnte. Trotz Angebote weiterer etablierter Zweitligisten entscheidet sich Herrmann für Aue, wo er sich gut aufgehoben fühlt und nach seinem schicksalhaften Jahr in Sandhausen optimale Voraussetzungen für einen Neustart sieht.

Vorlagenkönig fürs Erzgebirge

Mit dem früheren Wolfsburger bekommen die Sachsen einen Tempo-Dribbler, der sich während seiner Zeit in der Autostadt den Ruf eines Vorlagenkönigs erarbeitete, als er in nur 55 Partien satte 38 Tore auflegte. Neben seiner hohen Geschwindigkeit zeichnet sich der aus der Jugend von Union Berlin stammende Herrmann durch präzise Flanken und gute Standards aus.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!