Erzgebirge Aue: Saisonaus für Malcolm Cacutalua

Verteidiger verletzt sich gegen Paderborn schwer

Malcolm Cacutalua wird  von Clemens Fandrich gestützt

Musste gegen Paderborn verletzt vom Platz und kehrt in dieser Saison nicht mehr zurück: Malcolm Cacutalua (mitte). ©Imago/Eibner

Die schlimmen Vorahnungen haben sich bestätigt: Aues Abwehrmann Malcolm Cacutalua fällt für die restliche Saison aus. Der 24-Jährige riss sich im Spiel gegen den SC Paderborn das vordere Kreuzband und den Außenmeniskus im rechten Knie. In den nächsten Tagen werde Cacutalua operiert, wie der Verein mitteilte.

„Das ist für Malcolm und für uns eine äußerst bittere Nachricht. Er war in den letzten Wochen und Monaten einer der ganz wichtigen Faktoren für unser Spiel und unsere Erfolge“, so Trainer Daniel Meyer.

Durchgesetzt

Nachdem Cacutalua zu Saisonbeginn meist auf der Ersatzbank saß, spielte er sich gegen Mitte der Hinrunde in die Startelf. Seit dem 13. Spieltag verpasste der gebürtige Troisdorfer lediglich eine Partie aufgrund einer Gelbsperre. Dementsprechend hart trifft Erzgebirge Aue, aber auch natürlich den Spieler die schwere Verletzung.

„Im Namen unseres gesamten Teams wünsche ich Malcolm alles Gute und eine hoffentlich schnelle Genesung. Von uns erhält er jede Unterstützung, um noch stärker zurückzukommen“, so Daniel Meyer. „Den Sieg gegen Paderborn haben wir Malcolms schwerer Verletzung mehr als teuer bezahlt.“

Ersetzt werden wird Cacutalua voraussichtlich von Louis Samson, der bereits gegen Paderborn für ihn in die Partie kam. Wann der in der Reha befindliche Steve Breitkreuz wieder mitwirken kann, ist derzeit nicht bekannt. Eine Variante wäre auch, Fabian Kalig auf die Position in der Dreier-Abwehrkette zu ziehen.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose ComeOn App holen & bequem auf das nächste Aue-Spiel tippen!