Erzgebirge Aue: Steve Breitkreuz verpasst den Start

Abwehrchef muss operiert werden

Steve Breitkreuz

Muss rund drei Wochen pausieren: Steve Breitkreuz © Imago

UPDATE: Mittlerweile hat der FC Erzgebirge auch offiziell mitgeteilt, dass sich Breitkreuz einer Operation am rechten Knie unterziehen muss.

Artikel vom 19.01., 9.57 Uhr:

Erzgebirge Aue muss in der Vorbereitung auf den Start in die Restrückrunde den nächsten Rückschlag die Defensive betreffend wegstecken. Nachdem sich Nicolai Rapp ebenso kurzfristig wie unerwartet in Richtung 1. FC Union Berlin verabschiedet hat, wird nun auch Steve Breitkreuz die ersten Pflichtspiele im neuen Jahr verpassen.

Nachdem Trainer Daniel Meyer den Verzicht auf seinen Abwehrchef in den ersten Testspielen aufgrund von muskulären Probleme im Hüftbeuger noch als Vorsichtsmaßnahme deklariert und Zuversicht hinsichtlich der Partie am 29. Januar beim 1. FC Magdeburg ausgestrahlt hatte, gab es nach der Rückkehr aus dem Trainingslager schlechte Nachrichten aus der medizinischen Abteilung.

Drei Alternativen als Breitkreuz-Ersatz

Denn wie Bild berichtet, muss sich Breitkreuz am Montag einem operativen Eingriff unterziehen, bei dem ein freier Gelenkkörper entfernt wird. Anschließend wird der 27-Jährige rund drei Wochen ausfallen. Ein Comeback scheint somit frühestens am 10. Februar im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt möglich, könnte sich aber auch noch weiter nach hinten verschieben.

Mit Rapp und Breitkreuz fehlen Aue zwei Drittel der Stammbesetzung der Dreierkette der jüngeren Vergangenheit. Während nun Fabian Kalig und Malcolm Cacutalua bis auf Weiteres ihren Platz auf den Seiten der Abwehrkette sicher haben dürften, wird in Abwesenheit von Breitkreuz ein zentraler Mann gesucht.

Mit Christian Tiffert, Dominik Wydra und Rückkehrer Louis Samson bieten sich dafür drei Alternativen, die allesamt in der Vorbereitung bereits getestet wurden und die Position auch schon in der Vergangenheit gespielt haben. Wer letztlich in Magdeburg den Zuschlag erhält, ist derzeit aber völlig offen.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor tipico? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Guthaben für deine erste Wette auf die 2. Bundesliga sichern!