VfL Bochum: Linksverteidiger Hrvoje Cale vom VfL Wolfsburg ein Thema?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 11.01.13 | 08:19

Wenn der VfL Bochum heute ins Trainingslager in die Türkei aufbricht, wo in den kommenden acht Tagen nicht nur zahlreiche Übungseinheiten, sondern auch Testspiele gegen den FK Aktobe aus Kasachstan und den 1. FC Köln angesetzt sind, werden ausnahmslos bekannte Gesichter in den Flieger steigen.

Neuzugänge waren beim VfL in dieser Winterpause von Anfang an nicht geplant, sofern sich keine sehr günstige Gelegenheit ergeben würde. Ein solche könnte sich nun aber aufgetan haben. Jedenfalls berichtet die „WAZ“, dass Bochum Interesse an Hrvoje Cale vom VfL Wolfsburg bekundet haben soll.

Den 27 Jahre alten Linksverteidiger holte Felix Magath im August 2011 für rund 300.000 Euro von Trabzonspor nach Wolfsburg, wo Cale in eineinhalb Jahren in der Bundesliga aber genau zu einem Kurzeinsatz über 26 Minuten kam und ansonsten weder unter Magath noch unter Lorenz-Günther Köstner eine Rolle spielte. Und auch der neue Coach Dieter Hecking wird aller Voraussicht nach nicht auf den Kroaten setzen, dem der Verein folglich trotz bis 2014 laufenden Vertrages keine Steine in den Weg legen würde.

Der fünffache kroatische Nationalspieler, der letztmals im Mai 2010 für sein Land auflief, müsste in Bochum zwar vermutlich in Sachen Gehalt Abstriche hinnehmen, doch wären die Chancen auf Einsätze beim Revierklub deutlich größer als in Wolfsburg. Weil in der Hinrunde weder Florian Brügmann noch Mounir Chaftar als Linksverteidiger dauerhaft überzeugen konnten, wäre wohl auch Bochums Trainer Karsten Neitzel einer weiteren Alternative auf dieser Position gegenüber kaum abgeneigt.