VfL Bochum: Losilla nur im Kollektiv ersetzbar

Kapitän fehlt nach Gelbsperre

Anthony Losilla im Spiel gegen Aue.

Ohne Anthony Losilla muss der VfL nach Fürth reisen. ©imago images/Team 2

Auf Anthony Losilla wollte und musste der VfL Bochum in dieser Saison noch nicht verzichten. 17 Pflichtspiele – 15 in der Liga, zwei im Pokal – bestritt der Franzose über die komplette Spieldauer. Diese Serie wird im Auswärtsspiel bei Greuther Fürth reißen: Nach seiner fünften gelben Karte im Spiel gegen Aue muss Losilla passen.

Trainer Thomas Reis muss damit seinen Dauerbrenner, Leistungsträger und Führungsspieler ersetzen. Allein: Die Alternativen im defensiven Mittelfeld sind rar gesät. So stehen mit Vitaly Janelt und Jan Wellers nur nominell zwei Akteure zur Verfügung.

Janelt steht bereit

Während Wellers im bisherigen Saisonverlauf noch keinen Einsatz vorweisen kann und bei denen von Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz geplanten Nachbesserungen im Winter ein Streichkandidat sein soll, hat Janelt seinen Stammplatz in der Zwischenzeit an Robert Tesche verloren. An dessen Seite könnte der deutsche U21-Nationalspieler nun erstmals seit Ende Oktober wieder auflaufen und würde in dieser Konstellation wohl vorrangig defensive Aufgaben übernehmen, damit der VfL auf der zuletzt gezeigten Stabilität aufbauen kann.

Gegen das „Kleeblatt“, das in seinen letzten beiden Spielen ohne eigenes Tor blieb und zudem mit acht Toren in sieben Heimspielen am Ronhof nicht die ganz große Gefahr verströmt, könnte aus spielerischer Sicht der Ausfall von Losilla nicht ganz so schwer wiegen.

Mehr Verantwortung für Tesche & Blum?

Definitiv fehlen wird der Kapitän jedoch in seiner eingangs erwähnten Rolle als Führungsspieler. Als Sprachrohr und Organisator auf dem Feld wird Tesche nun mehr Verantwortung übernehmen müssen, wobei ihm die Erfahrung von 125 Bundesliga-Partien sicherlich helfen wird. Ähnliches gilt für Danny Blum, der sich über seine Leistung – sechs Tore & sieben Vorlagen in 15 Einsätzen – ein gewisses Standing in der Mannschaft erarbeitet haben dürfte.

Auch wenn die genannten Drei im Kollektiv des Losilla-Ausfall auffangen können, wird Reis wohl trotzdem froh sein, nur ein Spiel ohne den Franzosen auskommen zu müssen: Nach Fürth kommt Hannover 96 ins Ruhrgebiet, in Anbetracht der prekären Tabellensituation beider Klubs wird Losilla gegen den Bundesliga-Absteiger dringend benötigt.

Schon Mitglied beim offiziellen VfL-Sponsor ? Jetzt exklusiven LeoVegas Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Bochum wetten!