1. FC Union Berlin: Abdallah Gomaa kommt offenbar auf Leihbasis – Silvio-Wechsel perfekt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 29.01.14 | 07:04

Die Verantwortlichen des 1. FC Union Berlin haben sich mit ihren jüngsten Aussagen bezüglich der Personalplanungen alle Möglichkeiten offen gelassen und nun scheint kurz vor Transferschluss am Freitag tatsächlich noch einmal Bewegung in den Kader von Trainer Uwe Neuhaus zu kommen.

Den Weg frei gemacht für einen Neuzugang hat bereits der Brasilianer Silvio, der nach einem überzeugenden Probetraining beim Wolfsberger AC zum österreichischen Bundesligisten wechselt und dort einen Vertrag bis Sommer 2015 unterschrieb. Bei den Eisernen hatte der 28 Jahre alte Angreifer, der in dieser Saison überhaupt nicht eingesetzt wurde, keine Perspektiven mehr, zählte aber zu den Besserverdienern.

Silvios Platz im Kader wird nun aller Voraussicht nach der im Trainingslager und bei Einsätzen in Vorbereitungsspielen getestete Ägypter Abdallah Gomaa einnehmen. Der erst 18 Jahre alte Offensiv-Spieler, der als eines der größten Talente Afrikas gilt, wechselt offenbar zunächst für eineinhalb Jahre auf Leihbasis an die Alte Försterei.

Wie der Präsident von Gomaas Noch-Verein ENPPI Club gegenüber dem Portal „FilGoal“ mitteilte, erhält Union zudem eine Kaufoption, um Gomaa anschließend fest verpflichten zu können. Von Seiten der Eisernen steht die Bestätigung des Transfers aber bislang noch aus.