1. FC Union Berlin: Manuel Schmiedebach wohl im Anflug

Verpflichtung des Mittelfeldspielers steht bevor

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 28.06.18 | 10:50
Urs Fischer beim Training von Union Berlin

Möchte noch Verstärkung für das Mittelfeld: Urs Fischer. ©Imago/Eibner

Mit Ken Reichel (Eintracht Braunschweig), Sebastian Andersson (1. FC Kaiserslautern), Florian Hübner (Hannover 96) und Rafal Gikiewicz (SC Freiburg) hat sich der 1. FC Union Berlin bereits mit vier gestandenen Profis verstärkt. Und nun befindet sich offenbar ein fünfter Akteur mit reichlich Erfahrung im Gepäck im Anmarsch.

Wie Bild und Kicker übereinstimmend berichten, befindet sich der schon seit längerem im Raum stehende Wechsel von Manuel Schmiedebach von Hannover 96 an die Alte Försterei nun auf der Zielgeraden. Der 29-jährige Mittelfeldspieler wird demnach zunächst für ein Jahr an Union verliehen und sofern Union 2019/20 mindestens zweitklassig spielt, soll eine Kaufoption greifen.

Wohl spätestens am Wochenende Klarheit

Mit diesem Modell sichert sich Schmiedebach, der vor zehn Jahren aus dem Nachwuchs von Hertha BSC nach Hannover kam, gegen den nicht gänzlich auszuschließenden Absturz in die 3. Liga ab. Klar ist aber natürlich, dass der gebürtige Berliner mit Union nicht gegen den Abstieg spielen, sondern mithelfen will, dass die Eisernen im vorderen Drittel mitmischen können.

Bis zum Vorbereitungsstart am Montag soll endgültig Klarheit in der Personalie herrschen. Wahrscheinlich, dass spätestens am Wochenende Nägel mit Köpfen gemacht werden, zumal nur noch kleinere Details besprochen werden müssen.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!