1. FC Union Berlin: Urs Fischer hadert mit der Chancenverwertung

Hoffen auf Ausrutscher von Hamburg und Köln

Urs Fischer

Sah insgesamt ein „gutes Spiel“ seiner Mannschaft: Urs Fischer © Imago / Eibner

Der 1. FC Union Berlin hat die Chance verpasst, die Konkurrenz im Rennen um die direkten Aufstiegsplätze unter Druck zu setzen. Anstatt zumindest für eine Nacht am Hamburger SV vorbeizuziehen und dem 1. FC Köln bis auf einen Zähler auf die Pelle zu rücken, müssen die Eisernen nun fürchten, von den beiden Top-Favoriten distanziert zu werden.

Nach der 1:2-Niederlage am Freitagabend in Heidenheim bleibt Union Berlin nur die Hoffnung auf den SV Darmstadt 98 (beim HSV) und den MSV Duisburg (zu Hause gegen Köln). Gewinnen die beiden Erstplatzierten ihre Spiele, würde der Rückstand Unions schon auf sechs bzw. sieben Punkte anwachsen.

Verschlafener Wiederbeginn als Knackpunkt

Zuzuschreiben freilich hat sich Union den auf der Ostalb erlittenen Rückschlag selbst. Die Eisernen gingen nach einem glücklichen Treffer von Robert Zulj (23.) noch mit einer insgesamt durchaus verdienten Führung in die Halbzeit, gerieten danach aber innerhalb von elf Minuten durch die Tore von Robert Glatzel (48.) und Marc Schnatterer (56.) auf die Verliererstraße.

Der Hauptpunkt waren für mich die 15 Minuten nach der Pause. (Urs Fischer)

Unions Trainer Urs Fischer haderte denn auf der vereinseigenen Webseite vor allem auch mit dem Wiederbeginn. „Der Hauptpunkt waren für mich die 15 Minuten nach der Pause. Das tut weh, denn ansonsten hat meine Mannschaft heute ein gutes Spiel gemacht“, so der Schweizer Fußball-Lehrer, der zudem auch mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft unzufrieden war.

„Wir haben uns zahlreiche gefährliche Torchancen erspielt, da müssen wir mehr daraus machen, heute war das zu wenig. Am Schluss muss man sich deshalb nicht wundern, wenn man dann dem Gegner gratulieren muss“, resümierte Fischer die dritte Saisonniederlage, die während der nun angebrochenen Länderspielpause nicht einfach aus den Köpfen zu bekommen sein wird. Noch aber besteht die Hoffnung, dass auch die Konkurrenz ausrutscht.

Schon Mitglied bei Wettanbieter BetVictor? Jetzt exklusiven BetVictor Bonus sichern & mit bis zu 150€ gratis Guthaben auf Union wetten!