18. Spieltag: Düsseldorf vs. Union Berlin – Tipp, Prognose & Aufstellungen

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Dienstag, 30.01.18 | 11:12

Fortuna will den dritten Sieg in Folge

Unter dem Interimstrainer Peter Hermann erlebt Fortuna Düsseldorf gerade einen kleinen Aufschwung. Zwei Siege hat man zuletzt eingefahren, damit hat man sich im Abstiegskampf zumindest etwas Luft verschafft. Union Berlin ist dagegen eher auf dem absteigenden Ast: Drei Unentschieden hintereinander folgte am vergangenen Wochenende eine klare 0:3-Pleite in Freiburg. Da wird das Kellerduell am Rhein zu einem besonders wichtigen Spiel.

Trifft Ya Konan wieder? Unser Tipp: Düsseldorf gewinnt gegen Union Berlin

Wieder fit. Didier Ya Konan (l.) könnte am Samstag wieder beginnen. ©Imago

Fortuna Düsseldorf: Den Schwung mitnehmen

Der einigermaßen versöhnliche Hinrunden-Abschluss ist geschafft, jetzt wollen die Rheinländer auch einen vernünftigen Jahres-Abschluss. Die Basis dafür haben die Fortunen in den vergangenen beiden Spielen gelegt. Besonders der moralisch wichtige 1:0-Erfolg gegen Braunschweig (mit mehr als einer halben Stunde Unterzahl) dürfte bei den Spielern neue Kräfte freisetzen. 

Durch seine Gelb-Rote Karte am Montagabend ist Karim Haggui keine Option für die Partie am Samstag. Für ihn wird wohl Adam Bodzek in der Innenverteidigung auflaufen. Trotz der beiden Siege zuletzt könnte es auch eine Umstellung des Systems von 4-2-3-1 auf ein klassisches 4-4-2 geben. In dem Fall würde Didier Ya Konan als zweite Spitze auflaufen, Oliver Fink bliebe nur der Platz auf der Auswechselbank.

Union Berlin: Nicht noch tiefer unten reinrutschen

Die Gefahr ist da: Nach diesem Spieltag könnten die Hauptstädter auf einem Abstiegsplatz liegen. Der Grund dafür liegt in der Unbeständigkeit der Mannschaft – auch Trainer Sascha Lewandowski, der seit September die Verantwortung bei den „Eisernen“ trägt, hat es noch nicht geschafft, richtige Stabilität in das Team zu bringen. Beweis gefällig? Selbst in einzelnen Spielen ist die Inkonstanz zu sehen: Union spielte schon zweimal 3:3 (gegen Nürnberg und St. Pauli) und einmal gar 3:4 (in Sandhausen) – bei letzterem Spiel war Lewandowski allerdings noch nicht im Amt.

Im Vergleich zur Niederlage in Freiburg wird der Coach wohl kaum etwas ändern. In Frage kommt wahrscheinlich höchstens die Herausnahme von Collin Quaner. Für ihn könnte Steven Skrzybski auflaufen. Ansonsten wird er wohl der Startelf der vergangenen Woche erneut das Vertrauen schenken.

TV-Tipps & Aufstellungen zum Spiel

Wett Tipps: Drei der vergangenen vier Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften endeten 1:1. Tippt Ihr darauf, dass auch das Spiel am Samstag mit genau diesem Ergebnis ausgeht, dann bekommt Ihr bei bwin eine Quote von 6,00. Hier bei bwin wetten & 50€ gratis Startguthaben kassieren!

In den vergangenen fünf Heimspielen der Fortuna sind immer weniger als 2,5 Tore fallen. Wenn Ihr also eine Over/Under-Wette abschließen wollt, dann könntet Ihr auf Under 2,5 wetten. Eine gute Quote dafür bietet tipico mit 1,95. Hier geht’s zu allen Quoten der Partie!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Samstag, 13 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18.30 Uhr in der ARD (Sportschau).