2. Spieltag: Arminia Bielefeld gegen 1. FC Union Berlin – Auftaktverlierer wollen Fehlstart vermeiden

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 26.07.13 | 06:46

Mit Arminia Bielefeld und dem 1. FC Union Berlin treffen am 2. Spieltag der neuen Zweitliga-Saison zwei Mannschaften aufeinander, die ihr Auftaktspiel in den Sand gesetzt haben und deshalb nun schon ein wenig unter Druck stehen, soll ein Fehlstart vermieden werden. Während die Bielefelder 0:2-Niederlage bei der SpVgg Greuther Fürth nicht ganz unerwartet gekommen ist, war die 1:2-Heimpleite der von nicht wenigen Experten zum Geheimfavoriten ernannten Eisernen gegen den VfL Bochum durchaus eine negative Überraschung, die das Team von Trainer Uwe Neuhaus in Bielefeld wettmachen will.

Die Arminia wird allerdings natürlich alles daran setzen, um die Punkte in der heimischen Schüco-Arena zu behalten. Trainer Stefen Krämer musste während der Woche nach dem kurz vor dem Saisonstart erlittenen Muskelfaserriss von Stammkeeper Patrick Platins, der erneut von Stefan Ortega vertreten wird, einen weiteren Rückschlag in personeller Hinsicht verkraften. Ausgerechnet der in Fürth überzeugende Christian Müller fällt wegen einer Entzündung im Oberschenkel gegen Union aus. Dafür wird voraussichtlich Patrick Schönfeld von der linken Seite in die Offensivzentrale hinter Torjäger Fabian Klos rücken und Neuzugang Oliver Petersch dafür auf dem linken Flügel sein Startelfdebüt feiern. Darüber hinaus ist auch im defensiven Mittelfeld eine Änderung möglich. Für Tim Jerat, der mit einem kapitalen Ballverlust im eigenen Strafraum das Fürther Führungstor verschuldete, könnte Philipp Riese in die Mannschaft rücken. Der als Alternative für die Doppelsechs geholte Jan Fießer fehlt hingegen wegen einer Bänderdehnung nochmals.

Bei Union darf man gespannt sein, ob Trainer Neuhaus nach dem missratenen Auftakt gleich personelle Konsequenzen zieht und die durch die Neuzugänge neue Breite im Kader nutzt oder aber der Startelf vom Spiel gegen Bochum ein weiteres Mal das Vertrauen schenkt. Obwohl einige Spieler wie Baris Özbek oder Sören Brandy gegen den VfL einen gebrauchten Tag erwischten, spricht vieles dafür, dass Neuhaus der gleichen Elf die Chance zur Wiedergutmachung gibt. Falls nicht, wären wohl Martin Dausch im Mittelfeld anstelle von Özbek oder auch anstelle des gegen Bochum ebenfalls schwachen Benjamin Köhler sowie Steven Skrzybski im Angriff für Brandy die ersten Wechseloptionen.

Wie alle anderen Spiele wird auch diese Partie ausschließlich im Pay-TV bei Sky oder Liga Total übertragen. Einen offiziellen Live-Stream im Internet gibt es leider nicht, allerdings sollte man auf den einschlägigen Seiten einen funktionierenden Stream finden. Ansonsten bietet es sich an, die 90 Minuten in einem der zahlreichen Live-Ticker zu verfolgen oder aber auf das Fußballradio „Sport1.fm“ auszuweichen.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Arminia Bielefeld: Ortega – Strifler, Hübener, Hornig, Lorenz – Schütz, Riese – Hille, Schönfeld, Petersch – Klos

1. FC Union Berlin: Haas – Pfertzel, Eggimann, Schönheim, Parensen – Kreilach – Özbek, Köhler – Mattuschka – Brandy, Nemec