Darmstadt 98 holt Braydon Manu

Flügelflitzer erhält Vertrag über drei Jahre

Braydon Manu gegen Braunschweig.

Wagt den Sprung aus der 3. in die 2. Liga: Braydon Manu (m.). ©imago images/Christian Schroedter

Darmstadt 98 hat sich auf den Flügeln verstärkt und Braydon Manu aus Halle verpflichtet. Der 22-Jährige unterschrieb am Böllenfalltor bis 2022, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen.

„Braydon Manu bringt viel Tempo und Durchschlagskraft mit und hat für sein Alter bereits viele Partien im Profibereich bestritten. In der vergangenen Saison ist Braydon in  Halle zum Stammspieler avanciert und hat dort seine Qualitäten und sein Talent nachgewiesen. Wir glauben, dass er unserem Spiel nach vorne mit seinen Fähigkeiten neue Impulse verleihen kann“, so der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann.

Dritter Neuzugang für die Flügel

Manu wurde im Jugendbereich unter anderem beim HSV, auf St. Pauli und bei Eintracht Braunschweig ausgebildet. Bei den „Löwen“ gelang ihm 2016 der Sprung aus der U19 in die zweite Mannschaft, ein Jahr später folgte der Wechsel nach Halle.

Dort war der beidfüßige Flügelstürmer mit drei Treffern und fünf Vorlagen an der starken Saison des HFC beteiligt. Der auf beiden Seiten einsetzbare Manu erhöht die Auswahl für Lilien-Trainer Dimitrios Grammozis weiter: Mit Erich Berko von Dynamo Dresden und Heidenheims Tim Skarke fanden zuletzt bereits zwei weitere Flügelstürmer den Weg ans Böllenfalltor.

„Das aufgezeigte Konzept des Vereins sowie die Spielidee insbesondere in den vergangenen Monaten der letzten Saison haben mir sehr zugesagt. Ich sehe hier bei den Lilien eine gute Perspektive für meine Entwicklung und bin davon überzeugt, dass Darmstadt der richtige Verein für mich ist“, äußerte sich Manu zum Wechsel.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose BetVictor App holen & bequem auf das nächste Darmstadt-Spiel tippen!