Darmstadt 98: Serdar Dursuns Antwort auf die neue Konkurrenz

Torjäger beendet kleine Durststrecke

Serdar Dursun

Serdar Dursun erzielte gegen Nürnberg seine Saisontore zwei und drei. © imago images / hmb media

Drei Mal in Folge gelang Darmstadt 98 vor dem gestrigen Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg kein eigenes Tor. Eine magere Ausbeute von einem Zähler aus diesen drei Begegnungen war ebenso die Folge wie der Sturz ins untere Drittel der Tabelle. Das 3:3 gegen Nürnberg brachte die Lilien nun tabellarisch zwar auch nicht voran, war aber insbesondere in Sachen Offensive ein Schritt in die richtige Richtung.

In teils turbulenten 90 Minuten war die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis vor allem vor der Pause besser, ging aber dennoch mit einem 1:2 in die Halbzeit. Anschließend kamen die Gäste aus Nürnberg stärker auf, doch nun waren die Lilien effektiver, sodass nach 90 Minuten ein alles in allem gerechtes 3:3 stand.

Ein dritter Treffer zählt nicht

Wesentlichen Anteil daran hatte Serdar Dursun, der das frühe 1:0 besorgte und in der 82. Minute auch zum 3:2 traf. Darüber hinaus netzte der Mittelstürmer noch ein weiteres Mal ein, doch weil Patrick Herrmann aus einer Abseitsposition kommend an diesem Angriff beteiligt war, wurde dem nur vermeintlichen 2:1 nach Ansicht der Videobilder die Anerkennung verweigert.

Nichtsdestotrotz hat Dursun seine drei Partien währende Flaute beendet und mit seinem starken Auftritt gegen Nürnberg untermauert, im Darmstädter Angriff die klare Nummer eins zu sein. Dabei wurde die kurz vor Transferschluss erfolgte Verpflichtung von Ognjen Ozegovic zum einen als Reaktion auf den erneuten Ausfall von Felix Platte, zum anderen aber auch auf die zuvor ausbaufähigen Leistungen Dursuns gewertet.

Ozegovic kam gegen Nürnberg zu einem halbstündigen Debüt, konnte dabei aber noch keine Argumente in eigener Sache liefern. Der 25-jährige Serbe agierte mehrfach unglücklich, beging in der kurzen Zeit auf dem Platz zwei Foulspiele und ist in dieser Verfassung noch keine Verstärkung.

»Mobil wetten leicht gemacht: Jetzt aktuelle bet365 App holen & bequem auf das nächste Darmstadt-Spiel tippen!