Erzgebirge Aue: Roman Debelko im Probetraining

Ukrainischer Angreifer wohl auch im Test gegen Rostock dabei

Roman Debelko.

Will sich für einen Vertrag in Aue empfehlen: Roman Debelko. ©Imago/Inpho Photography

Mit Louis Samson und Ole Käuper mischen bereits zwei Neuzugänge im Trainingslager des FC Erzgebirge Aue im türkischen Belek mit. Nicht ausgeschlossen indes, dass in der bis 31. Januar laufenden Winter-Transferperiode noch weitere Verstärkungen zum Kader von Trainer Daniel Meyer stoßen.

Ein Kandidat für eine Verpflichtung ist Roman Debelko, der ab dem heutigen Mittwoch ein Probetraining absolvieren wird. Der 25 Jahre alte Angreifer, der nach Aussage von Trainer Daniel Meyer auf Videobildern einen guten Eindruck hinterlassen hat, darf sich einige Tage präsentieren und für einen Vertrag empfehlen.

Angedacht ist auch ein Einsatz im Testspiel am Freitag gegen Hansa Rostock. Heute gegen den Halleschen FC wird Debelko dagegen noch nicht mitwirken.

37 Scorerpunkte in 36 Spielen in Estland

Der Ukrainer steht seit 1. Januar wieder in seiner Heimat bei Erstligist Karpaty Lwiw unter Vertrag, spielte aber im abgelaufenen Kalenderjahr in Estland für den FCI Levadia Tallinn und machte mit 27 Toren sowie zehn Vorlagen in 36 Spielen auf sich aufmerksam, allerdings in einer international eher drittklassigen Liga.

Nun will man in Aue testen, ob Debelko den Sprung aus Estland in die 2. Bundesliga schaffen kann. Falls ja, könnte der 1,85 Meter große Mittelstürmer den Kaderplatz von Maximilian Pronichev einnehmen, dessen Ausleihe von Hertha BSC vorzeitig beendet wurde. Pronichev spielt mittlerweile für den Halleschen FC und könnte heute im Test gegen die alten Kollegen auflaufen.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!