FC Ingolstadt: Rückendeckung für Stefan Leitl

Trainer fordert eine Reaktion der Mannschaft

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 18.09.18 | 16:39
Stefan Leitl

Vertrauen vom Verein: Trainer Stefan Leitl © Imago / Eibner

Ganz verdaut hat man beim FC Ingolstadt das sonntägliche 0:6-Debakel beim VfL Bochum noch nicht. Und ohne Weiteres wird es wohl auch nicht möglich sein, den von der ersten bis zur letzten Minute besorgniserregenden Auftritt an der Castroper Straße wettzumachen. Schon am Freitag bietet sich aber im Heimspiel gegen den gleichfalls kriselnden FC St. Pauli die Chance zur Wiedergutmachung. Auch für Trainer Stefan Leitl.

Sportdirektor Angelo Vier hatte in einem ersten Statement nach dem Spiel in Bochum zwar eine „knallharte Analyse und Konsequenzen“ angekündigt, doch zumindest der Trainer ist entgegen mancher Spekulationen davon nicht betroffen. Gegenüber dem Donaukurier ließ Vier keine Zweifel daran, dass Leitl auch gegen St. Pauli auf der Bank sitzen wird und stärkte dem Coach den Rücken.

„ Stefan muss und wird daraus jetzt die richtigen Schlüsse ziehen. ”
Angelo Vier

„Wenn wir von ihm nicht überzeugt wären, hätten wir Konsequenzen gezogen. Wir haben immer gesagt, dass wir uns für einen jungen Trainer entschieden haben. Stefan entwickelt sich, er muss und wird daraus jetzt die richtigen Schlüsse ziehen“, nimmt Vier Leitl allerdings auch in die Pflicht.

Englische Woche als Chance

Gefordert ist laut Vier nun vor allem die Mannschaft, die sich komplett anders präsentieren muss als am Sonntag. So lautet auch die Forderung von Coach Leitl, der im Donaukurier deutlich machte, eine Reaktion seiner Schützlinge sehen zu wollen: „Ich finde schon, dass das am Ego und Stolz kratzt, wenn wir so verlieren. Das allein ist genug Motivation, um am Freitag eine andere Leistung zu zeigen.“

Man darf gespannt sein, ob das gelingt und der sehr durchwachsene Saisonstart zumindest etwas positiver gestaltet werden kann. Die anstehende englische Woche bietet dabei auch die Chance, den Auftakt vergessen zu machen und innerhalb weniger Tage richtig viel Boden gut zu machen. Aber es bleibt abzuwarten, ob die Schanzer kurzfristig in die Spur finden.

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!