Holstein Kiel: Nico Donner als Probespieler im Trainingslager dabei

Auch Philipp Müller trainiert weiter mit

André Schubert

Das neue Kieler Trainerteam um André Schubert nimmt in Österreich auch zwei Probespieler unter die Lupe. © imago images / Holsteinoffice

Seit dem gestrigen Sonntag weilt Holstein Kiel im Trainingslager im österreichischen Bad Tatzmannsdorf. Nachdem bereits um 6.15 Uhr in Kiel Treffpunkt war, bat Trainer André Schubert nach der Anreise über Wien und einer Mittagspause am Sonntagnachmittag noch zur ersten Übungseinheit unweit des Teamhotels.

Mit dabei waren als Gastspieler auch Philipp Müller und Nico Donner. Während der 24 Jahre alte Müller, dessen Vertrag bei Preußen Münster ausgelaufen ist, bereits seit zwei Wochen mittrainiert und weiterhin auf einen Vertrag hoffen darf, ist Donner neu dabei.

Donner noch an die VSG Altglienicke gebunden

Der 20-jährige Linksaußen spielt seit vergangenem Sommer für Nordost-Regionalligist VSG Altglienicke und besitzt dort noch einen Vertrag bis 2020. In 27 Einsätzen verbuchte Donner in der zurückliegenden Saison drei Tore und drei Vorlagen. Nun unternimmt der sehr schnelle Außenbahnspieler, der vereinzelt auch im Sturmzentrum aufgeboten wurde, in Kiel den Versuch, sich für einen persönlichen Aufstieg zu empfehlen.

Weil Müller auf beiden Flügeln spielen kann, stehen die beiden Probespieler durchaus auch in Konkurrenz zueinander. Inwieweit beide für eine Verpflichtung in Frage kommen, bleibt abzuwarten und ist aktuell nicht seriös einzuschätzen. Dass Müller nun aber schon länger mitmischt, lässt zumindest den Schluss zu, dass der gebürtige Hamburger bisher nicht enttäuscht hat.