MSV Duisburg vs Union Berlin: Tipp, Quoten & Prognose

Analyse & Vorschau zum Spiel am 21.08.2016

Autor: Dennis Keller Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 09:37
Branimir Bajic im Zweikampf mit Christopher Quiring.

Bekommt Christopher Quiring (r.) im Pokal seine Chance in der Startelf? ©Imago

[table “” not found /]

In der vergangenen Saison begegneten sich diese beiden Mannschaften noch in der 2. Bundesliga, jedes Team gewann dabei sein Heimspiel. Dieses Jahr wird es nicht dazu kommen, denn der MSV Duisburg ist bekanntermaßen abgestiegen. Dafür gibt es schon in der 1. Runde des DFB-Pokals das Treffen mit dem 1. FC Union Berlin.

MSV Duisburg: Weiterhin ungeschlagen?

Es sieht so aus, als hätten die „Zebras“ den bitteren Gang in die 3. Liga ganz gut verkraftet. Jedenfalls steht nach vier absolvierten Spieltagen noch keine Niederlage auf dem Konto, stattdessen wurden zwei Siege (gegen Paderborn und Mainz II) sowie zwei Unentschieden (gegen Osnabrück und Münster) eingefahren.

Aus diesem Saisonauftakt sollte die Mannschaft von Trainer Ilia Gruev Selbstvertrauen für das Pokalspiel gegen Union ziehen können. Dieses Duell gab es übrigens schon einmal in der 1. Runde des DFB-Pokals: 2001/02 setzten sich die „Eisernen“ an der Alten Försterei mit 1:0 durch, im Tor der Berliner stand damals der heutige MSV-Torwarttrainer Sven Beuckert.

Bei der Wiederauflage am Sonntag muss Gruev nur auf verletzten Dan-Patrick Poggenberg verzichten, der Linksverteidiger machte aber ohnehin noch kein Saisonspiel. Von daher dürfte die gleiche Startelf auf dem Platz stehen wie in der Vorwoche beim 4:0 gegen Mainz, als alle drei Stürmer – Kingsley Onuegbu, Zlatko Janjic und der eingewechselte Stanislav Iljutschenko – sich in die Torschützenliste eintrugen.

1. FC Union Berlin: Platzt der Knoten im Pokal?

So gut wie für die Duisburger lief es bei den Köpenickern in dieser Spielzeit bisher nicht. Noch wartet das Team von Coach Jens Keller auf den ersten Sieg, zum Auftakt gab es ein 1:2 in Bochum und ein 2:2 gegen Dynamo Dresden. Es wird also so langsam Zeit für den ersten Sieg von Union, das von vielen Experten als Kandidat für den Bundesliga-Aufstieg gehandelt wird.

Immerhin scheint der Knoten bei einem Mann aufgegangen zu sein: Stürmer Collin Quaner erzielte gegen Dresden beide Tore für die „Eisernen“. Dabei kam er nur in die Mannschaft, weil sich der eigentlich gesetzte Neuzugang Philipp Hosiner einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte. Hosiner wird auch beim MSV noch nicht auf dem Platz stehen können, Quaner hat also weiterhin die Chance, Pluspunkte für sich zu sammeln.

Trainer Keller muss außerdem weiterhin ohne Maximilian Thiel, Dennis Daube, Benjamin Kessel und Raffael Korte auskommen – alle vier standen aber sowieso in dieser Spielzeit noch nicht zur Verfügung. Denkbar scheint aber, dass Christopher Quiring anstelle von Kenny Prince Redondo auflaufen wird.

Wett Tipps zum Spiel

Bei den jüngsten 6 Aufeinandertreffen dieser Teams sind auf beiden Seiten Tore gefallen – ein Wett Tipp auf BTTS Ja bietet sich also offensichtlich an. Einfach hier klicken & direkt mit 1,75-Quote bei NetBet darauf wetten!

Zudem sind in den vergangenen 4 Spielen zwischen Duisburg und Union immer insgesamt mehr als 2,5 Treffer erzielt worden. Wenn Ihr auf Over 2,5 wetten möchtet, dann bekommt Ihr bei NetBet eine Quote von 1,86. Hier klicken & direkt darauf tippen!

TV-Tipps: Live-Übertragung auf Sky & Sky Go (Anstoß: Sonntag, 15.30 Uhr), Free-TV-Highlights ab 18 Uhr in der Sportschau (ARD).

Unser Experten Tipp: Wir rechen mit einem extrem engen Spiel, das frühestens in der Verlängerung entschieden wird. Hier klicken & direkt mit einer Quote von 3,15 bei NetBet auf ein Unentschieden nach 90 Minuten wetten!

DFB-Pokal-Bonus: Für alle Liga-Zwei.de-User gibt es eine exklusive 5€ Gratiswette ohne Einzahlung. Einfach diesem Link folgen!