SV Darmstadt 98: Felix Platte mit gutem Einstand

Jan Rosenthal feiert Comeback

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 04.09.17 | 08:06
Felix Platte

Doppeltorschütze beim Comeback im Lilien-Trikot: Felix Platte (l.) © Imago / Eibner, Europa

Der SV Darmstadt 98 hat das aufgrund der Länderspiele pflichtspielfreie Wochenende zu einem Testspiel bei Viktoria Aschaffenburg genutzt. Beim Bayernligisten gelang der Mannschaft von Trainer Torsten Frings nach unterhaltsamen 90 Minuten ein 7:4-Sieg.

Frings, der fast ausschließlich zuletzt in der Liga nicht eingesetzte Akteure aufbot, zeigte sich gegenüber dem Darmstädter Echo indes nicht vollends zufrieden: „Wichtig war, dass die Jungs, die länger nicht gespielt haben, das Gefühl kriegen, wieder zu spielen. Bis zum 7:1 haben wir es richtig gut gemacht, dann haben wir vergessen zu verteidigen, weil gefühlt jeder noch ein Tor machen wollte.“

Schon zur Pause hatten Wilson Kamavuaku, Felix Platte, Terrence Boyd und Julian von Haacke per Elfmeter ein klares 4:0 herausgeschossen. Nach dem Seitenwechsel legten Platte und Boyd jeweils ihr zweites Tor nach. Außerdem traf Patrick Banggaard für die Lilien.

Rosenthal fehlt die Spielpraxis

Rückkehrer Boyd durfte eine Stunde lang ran, allerdings auf ungewohnter Position auf dem linken Flügel. Letzteres war für Coach Frings aber Nebensache: „Es war wichtig, dass er Minuten, Kraft und Fitness bekommt. Wir wollten ihn eigentlich nur eine Halbzeit lang spielen lassen, doch er konnte noch ein bisschen.“

„ Man sieht, dass es nach seiner Verletzung noch ein weiter Weg ist. ”
Torsten Frings

Immerhin 45 Minuten stand der zur Pause eingewechselte Jan Rosenthal auf dem Platz, der damit nach langer Zwangspause einen weiteren Schritt gemacht hat. Allerdings hat Frings beim erfahrenen Offensivmann noch das eine oder andere Defizit ausgemacht: „Man sieht, dass es nach seiner Verletzung noch ein weiter Weg ist. Auch wenn die Fitness schon gut ist, die Spielpraxis fehlt.“

Nichtsdestotrotz werden Platte und Rosenthal auf absehbare Zeit zu vollwertigen Alternativen, die in Top-Verfassung das Niveau im Team noch einmal anheben würden. Der ohnehin schon große Konkurrenzkampf im Offensivbereich wird damit nochmals befeuert, was aber kein Nachteil sein dürfte.

Gewinnt Darmstadt gegen Bochum? Jetzt wetten!