SV Darmstadt 98: Kommt Milos Filipovic?

Jamie Maclaren für die neue Saison engeplant

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 23.05.18 | 07:46
Dirk Schuster

Macht sich viele Gedanken über die neue Saison: Dirk Schuster © Imago / Jan Hübner

Der SV Darmstadt 98 steckt nach dem auf den letzten Drücker geschafften Klassenerhalt mitten in den Planungen für die neue Saison, in der die Lilien nicht erneut in eine derart schwierige Lage kommen wollen. Dafür wird der Kader wohl deutlich umgebaut, sodass Trainer Dirk Schuster im „Kicker“ (Ausgabe 42/2018 vom 22.05.2018) sogar von einem „Umbruch“ spricht.

Während einige Spieler den Verein auch trotz laufender Verträge verlassen sollen, bemüht sich Darmstadt um den Verbleib von mehreren Akteuren mit noch offener Zukunft. Die bisher nur ausgeliehenen Romain Bregerie (FC Ingolstadt), Dong-Won Ji (FC Augsburg) und Baris Atik (TSG 1899 Hoffenheim) sollen nach Möglichkeit ebenso bleiben wie Immanuel Höhn, dessen Vertrag am 30. Juni ausläuft.

„ Wir würden gerne mit Immanuel verlängern, haben aber noch keinen Konsens gefunden ”
Dirk Schuster

„Wir würden gerne mit ihm verlängern, haben aber noch keinen Konsens gefunden“, deutet Schuster aber an, dass die Gespräche mit Höhn nicht ganz einfach verlaufen. Möglicherweise will der 26-Jährige auch erst seine künftigen Stammplatzchancen abwarten, die bei einem Verbleib von Bregerie wohl eher überschaubar wären. Das gilt auch für den seit Winter an Roda Kerkrade verliehenen Patrick Banggard, der laut Schuster in Holland bleiben will.

Jamie Maclaren überzeugt in Schottland

Zurückkehren soll derweil Jamie Maclaren, der als Leihspieler für Hibernian Edinburgh mit acht Toren in 15 Spielen auf sich aufmerksam gemacht hat. Der Australier, der es zwar in den vorläufigen, aber nicht in den endgültigen WM-Kader seines Landes geschafft hat, soll nun einen neuen Anlauf in Darmstadt nehmen. Ende April freilich hatte der 24-Jährige noch erklärt, gerne in Schottland bleiben zu wollen.

„Er hat in Schottland eingeschlagen, das war ja auch Sinn der Sache. Ihm habe ich mitgeteilt, wann bei uns Trainingsauftakt ist“, lässt Schuster aber keinen Zweifel daran, mit Maclaren zu planen.

Milos Filipovic in Bosnien herausragend

Ob auch Milos Filipovic künftig das Lilien-Trikot tragen wird, bleibt abzuwarten. Der 28 Jahre alte Serbe hat gegenüber dem bosnischen Portal sportsport.ba ein Interesse aus Darmstadt bestätigt und erklärt, gerne nach Deutschland wechseln zu wollen.

Filipovic, für den eine Ablöse von 350.000 Euro im Raum steht, trug mit 16 Toren und elf Vorlagen in 32 Einsätzen zur Meisterschaft von Zrinjski Mostar bei und gehört fraglos zu den herausragenden Akteuren der bosnischen Premijer Liga. In einem Wechsel nach Deutschland sähe der rechte Flügelspieler nun die Möglichkeit, noch einmal einen großen Karriereschritt zu machen.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!