SV Darmstadt 98: Mehlem und Platte als Ausnahmen

Nur wenig Einsatzzeit für junge Spieler

Marvin Mehlem

Am Ende ein Leistungsträger und zugleich der jüngste Lilien-Profi der abgelaufenen Saison: Marvin Mehlem. © imago images / Jan Hübner

Mit 20 Punkten aus elf Spielen hat Dimitrios Grammozis nach seinem Amtsantritt als Cheftrainer Ende Februar für ein entspanntes Saisonende des SV Darmstadt 98 gesorgt, der letztlich sogar noch auf Platz zehn klettern konnte. Die nächste Aufgabe für den 40 Jahre alten Fußball-Lehrer ist es nun, die Entwicklung weiter voranzutreiben und die Lilien in einer starken 2. Bundesliga 2019/20 zu stabilisieren.

In den Aufgabenbereich von Grammozis fällt es zudem, sportlichen Erfolg in Einklang mit einem Verjüngungsprozess zu bringen. Denn in der abgelaufenen Saison setzte nur der VfL Bochum durchschnittlich noch etwas ältere Spieler ein. 27,5 Jahre alt waren die eingesetzten Lilien-Profis im Schnitt, was vor allem auch daran lag, dass kaum junge Spieler zum Zuge kamen.

Die einzige echte Ausnahme ist Marvin Mehlem, der mit seinen 21 Jahren der jüngste Darmstädter war und in 31 Spielen auf dem Feld stand. Dahinter folgt der 23-jährige Felix Platte, der es allerdings verletzungsbedingt nur auf 146 Einsatzminuten verteilt auf zehn Spiele brachte. Mit dem Angreifer wird aber den Eindrücken der letzten Wochen nach zu urteilen in der neuen Saison zu rechnen sein, sofern gesundheitliche Rückschläge ausbleiben.

Tim Rieder und Selim Gündüz, jeweils 25 Jahre alt und im Altersranking der zu Ende gegangenen Saison auf den Rängen drei und vier, verlassen den Verein dagegen. Ebenso wie womöglich der 26-jährige Stammkeeper Daniel Heuer Fernandes und voraussichtlich der gleichaltrige Innenverteidiger Marcel Franke.

Viele Spieler im besten Fußballer-Alter

Trotz dieser Abgänge wird der Altersschnitt in der neuen Saison aber nicht zwingend steigen. Neben mehr Einsatzzeit für Platte sollen dafür auch die ersten beiden Neuzugänge sorgen. Erich Berko (24) und Mandela Egbo (21) erweitern auf jeden Fall die freilich noch immer dünn besetzte Riege der jungen Spieler im Kader.

Allerdings finden sich nach dem winterlichen Abgang von Aytac Sulu (33) sowie den Abschieden von Rouwen Sattelmaier (31), Sandro Sirigu (30) und wohl auch Max Grün (32) mit Mathias Wittek (30), Patrick Herrmann (31) und Marcel Heller (33) aktuell auch nur drei Spieler Akteure im Aufgebot der neuen Saison, die ihren 30. Geburtstag bereits gefeiert haben.

Der Großteil des Kaders befindet sich vielmehr mit 27 bis 29 Jahren im besten Fußballer-Alter. Angereichert mit dem einen oder anderen Youngster wie Mehlem, Berko, Platte oder weiteren Neuen könnte sich unter dem Strich eine interessante Mischung ergeben.

Schon Mitglied bei Wettanbieter Interwetten? Jetzt exklusiven Interwetten Bonuscode sichern & mit bis zu 120€ gratis Guthaben auf Darmstadt wetten!