Union Berlin: Hosiner wechselt zu Sturm Graz

Angreifer kehrt zurück in seine Heimat

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Freitag, 11.09.20 | 09:13
Philipp Hosiner für Union Berlin am Ball

Wohl zurück nach Österreich: Philipp Hosiner. ©Imago

UPDATE (11. Juli 2018, 15.30 Uhr):

Philipp Hosiner verlässt den 1. FC Union Berlin und wechselt zum österreichischen Erstligisten Sturm Graz. Hosiner spielte damit insgesamt zwei Jahre für die Kicker aus Köpenick. Der Österreicher kam auf 47 Pflichtspiele (8 Tore). Der eigentlich noch bis zum 30.06.2019 laufende Vertrag wurde aufgelöst.

Der ursprüngliche Artikel vom 10. Juli 2018:

Gehen der FC Union Berlin und Angreifer Philipp Hosiner getrennte Wege? Es sieht alles danach aus, denn wie der Verein am heutigen Dienstagnachmittag auf seiner Vereinshomepage mitteilte, reiste der 29-Jährige bereits aus dem Trainingslager der Köpenicker ab. Zuvor habe sich Hosiner bereits von seinen Weggefährten verabschiedet. In den nächsten Tagen soll dann der Medizincheck bei seinem neuen Verein auf dem Plan stehen.

Zuletzt gab sich der Österreicher noch zuversichtlich im Hinblick auf Einsatzzeiten, erst jüngst wurden jedoch Gerüchte um einen Wechsel zu Sturm Graz warm. Laut Spox soll Hosiner dort den abgewanderten Deni Alar (Rapid Wien) ersetzen.

Für Hosiner wäre es eine Rückkehr in seine Heimat Österreich, die er 2014 das zweite Mal verließ. Über Stade Rennes und den 1. FC Köln ging der Stürmer 2016 zu Union Berlin und hatte dort inklusive Pokal 47 Einsätze in denen er acht Tore erzielte und weitere drei vorlegte.

Wird Wright sein Ersatz?

Für Union Berlin bedeutet der Abschied wohl, dass sich im Sturm noch was tut. Sebastian Polter absolviert derzeit seine Reha-Maßnahme, sodass sonst nur Neuzugang Sebastian Andersson für das Angriffszentrum zur Verfügung stehen würde.

Im Probetraining empfehlen kann sich jedenfalls seit heute der Schalker Haji Wright, der in der vergangenen Saison an den SV Sandhausen ausgeliehen war und dort in 15 Partien erste Profi-Erfahrung sammeln durfte. Vom Spielertyp würde der 1,93 Meter große US-Amerikaner jedenfalls passen.

Noch kein Mitglied bei Interwetten? Jetzt anmelden & bis zu 150€ WM-Bonus sichern!