VfL Bochum: Wer ersetzt Patrick Fabian?

Innenverteidiger fehlt mit Nasenbeinbruch

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 18.08.17 | 09:15

Ismail Atalan

Engpass in der Defensive: VfL-Coach Ismail Atalan © Imago / Foto2press

Es sind zwar noch drei Tage bis der VfL Bochum am Montagabend gegen Arminia Bielefeld antritt, doch schon jetzt ist klar, dass Trainer Ismail Atalan dann im Defensivbereich bei weitem nicht aus dem Vollen schöpfen kann.

Den Langzeitverletzten Timo Perthel einmal ganz außen vor gelassen, muss Atalan am Montag auch auf Jan Gyamerah und Stefano Celozzi (beide Muskelfaserriss) verzichten. Bei den beiden Außenverteidigern stand zu Beginn der Woche zwar noch Hoffnung, die sich aber inzwischen mehr oder weniger in Luft aufgelöst hat.

Doch damit nicht genug, denn am Mittwoch erwischte es im Training auch noch Patrick Fabian, der sich bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Nico Rieble, der nach seinem Knorpelschaden im Knie auch noch keine vollwertige Alternative darstellt, einen Nasenbeinbruch zuzog.

Hoogland wohl wieder hinten rechts

Fabian, der im Laufe seiner Karriere in Sachen Verletzungen wahrlich nicht vom Glück verfolgt wurde, muss am Montag operiert werden und fällt somit erst einmal aus.

Relativ klar ist, dass mangels Alternativen wieder Tim Hoogland in die Abwehrreihe rücken wird, doch ob der Defensiv-Allrounder zentral oder rechts verteidigen wird, ist noch offen. Wie schon im Pokal in Nöttingen dürfte Hoogland aber auf der rechten Seite gebraucht werden. Dadurch stellt sich die Frage nach dem Nebenmann von Felix Bastians, der seinerseits nach Oberschenkelproblemen voraussichtlich spielen kann, im Abwehrzentrum.

Mögliche Varianten sind Mittelfeldspieler Anthony Losilla sowie die beiden Talente Maxim Leitsch und Tom Baack. Sollte die Wahl auf Losilla fallen, würde im Mittelfeld wohl Vitaly Janelt beginnen.

Gewinnt Bochum gegen Bielefeld? Jetzt wetten!