Arminia Bielefeld: Neue Chance für Reinhold Yabo?

Jeff Saibene leitet heute sein erstes Training

Jeff Saibene

Jeff Saibene leitet heute sein erstes Training in Bielefeld © Imago

Nachdem deer FC Thun am Freitag eine Einigung noch dementiert hatte, lässt der Schweizer Erstligist Trainer Jeff Saibene nun doch zu Arminia Bielefeld ziehen. Der 48 Jahre alte Luxemburger wird schon am heutigen Montag seine erste Trainingseinheit in Bielefeld leiten und hat dann knapp zwei Wochen Zeit bis zum Kellerduell bei den Würzburger Kickers, um seine neue Mannschaft kennenzulernen.

Schon am Mittwoch erhält Saibene in einem kurzfristig angesetzten Testspiel gegen den VfL Wolfsburg auch die Gelegenheit, sein Team unter Wettkampfbedingungen zu sehen und das eine oder andere auszuprobieren. „Die Art und Weise, wie die Mannschaft sich präsentiert hat, war sehr positiv. Jetzt wollen wir die Länderspielpause nutzen, um gut zu arbeiten“, zeigte sich Saibene nach der Analyse des 2:0-Sieges am Freitag gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Neuen Westfälischen ebenso zuversichtlich wie motiviert.

Mangelnde Berufsauffassung bei Yabo?

Gespannt darf man sein, wie der ebenso wie der entlassene Jürgen Kramny von Carsten Rump und Sebastian Hille als Co-Trainer unterstützte Saibene mit der Personalie Reinhold Yabo umgehen wird. Die Leihgabe von Red Bull Salzburg fehlte gegen Kaiserslautern gänzlich im Kader und das nicht nur aus sportlichen Gründen, wie es offiziell dargestellt wurde.

Der Auftritt Yabos eine Woche zuvor beim 0:1 in Nürnberg hätte die Versetzung auf die Tribüne zwar durchaus auch gerechtfertigt, doch der Hintergrund dieser Entscheidung von Interimscoach Rump war ein anderer. Laut Bild soll der Mittelfeldspieler nach der Niederlage in Nürnberg unter der Dusche gefragt haben, wer denn der nächste Gegner sei, was nicht unbedingt für eine professionelle Berufsauffassung spricht.

Klar ist aber auch, dass ein fokussierter Yabo in Top-Form der Arminia bestens zu Gesicht stünde und im Kampf gegen den Abstieg noch wichtig werden könnte.

Gewinnt Bielefeld in Würzburg? Jetzt wetten!