1. FC Heidenheim: Rückkehr von Leipertz fix

Zähe Verhandlungen - Erfolgreiches Ende

Robert Leipertz (l.) im Laufduell mit Norman Theuerkauf.

In der Hinrunde Gegner, in der Rückrunde Mitspieler bei Heidenheim: Robert Leipertz (l.) und Norman Theuerkauf. ©Imago/Stefan Bösl

Der 1. FC Heidenheim hat sich nach zähen Verhandlungen mit dem FC Ingolstadt auf einen Transfer von Robert Leipertz verständigt. Der 25-Jährige kehrt rund zweieinhalb Jahre nach seinem Abschied zurück an die Brenz, wie die Schanzer am Dienstag offiziell bestätigten.

„Ich bin froh, dass es nach den langen Verhandlungen geklappt hat. Ich drücke den Jungs die Daumen für die Restrunde und freue mich auf das Wiedersehen am letzten Spieltag, wenn die Schanzer hoffentlich schon die Liga gesichert haben“, verabschiedete sich Leipertz aus Ingolstadt.

Ohne Perspektive beim FCI

Bereits seit einigen Wochen arbeitete Heidenheim an einer Rückkehr des Flügelstürmers, die Ablösevorstellungen beider Klubs lagen aber ein großes Stück auseinander. Jetzt erfolgte die Einigung und der Weg für Leipertz an seine alte Wirkungsstätte ist frei.

In Ingolstadt spielte er zuletzt keine Rolle mehr und kam in der Hinrunde nur zu sieben Einsätzen – keiner davon über die volle Distanz. Kurz nach dem Jahreswechsel wurde er von Jens Keller aussortiert und reiste auch nicht mit ins Trainingslager.

Beim FCH erlebte der Linksfuß bislang seine erfolgreichste Zeit: Er absolvierte in zwei Spielzeiten insgesamt 70 Pflichtspiele, in denen ihm 20 Treffer und 17 Vorlagen gelangen.