1. FC Union Berlin: Interesse an Ihlas Bebou?

Offensivtalent noch bis 2018 an Düsseldorf gebunden

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 15.07.20 | 18:26
Ihlas Bebou

Ihlas Bebou (r.) hat offenbar in Berlin-Köpenick Interesse geweckt © Imago

Der 1. FC Union Berlin hat seine Siegesserie auch in der Länderspielpause fortgesetzt und am Donnerstagabend ein Testspiel beim Berlin-Ligisten SV Empor mit 11:0 gewonnen. Philipp Hosiner, der am Montag als Joker gegen den 1. FC Nürnberg (1:0) zum Matchwinner avanciert war, zeichnete für gleich sechs Tore verantwortlich. Eroll Zejnullahu (2), Raffael Korte, Adrian Nikci und Maximilian Thiel sorgten für die übrigen Treffer.

Vor dem Top-Spiel in acht Tagen bei Hannover 96 haben die Eisernen auf jeden Fall nochmals Selbstvertrauen getankt und wollen dann einen weiteren Schritt in Richtung Bundesliga machen. Selbst mit einem Sieg in Hannover wäre Union aber noch lange nicht durch, weshalb die Planungen für die nächste Saison derzeit zweigleisig erfolgen müssen.

Bebou wäre kein Schnäppchen

Nichtsdestotrotz halten die Union-Verantwortlichen um Trainer Jens Keller natürlich schon jetzt Ausschau nach potentiellen Verstärkungen. Nach Nejmeddin Daghfous von den Würzburger Kickers wird in diesem Zusammenhang nun ein weiterer, in der 2. Bundesliga herausragender Offensivmann mit den Eisernen in Verbindung gebracht.

Wie die Rheinische Post berichtet, soll sich Union für Ihlas Bebou von Fortuna Düsseldorf interessieren. Der 22 Jahre alte Nationalspieler Togos besitzt bei der Fortuna nach einer kürzlich erfolgten, einsatzabhängigen Verlängerung allerdings noch einen Vertrag bis 2018. Und Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel hat schon mehrfach betont, dass ein Transfer des sehr schnellen Offensivspielers nicht für kleines Geld über die Bühne gehen würde.

Unabhängig davon wäre Bebou, der es in der laufenden Saison auf fünf Tore und fünf Vorlagen in 24 Spielen bringt, in Unions 4-3-3 auf dem rechten Flügel als Alternative zu Steven Skrzybski gut vorstellbar.

Steigt Union Berlin erstmals in die Bundesliga auf? Jetzt wetten!