1. FC Union Berlin: Julian Ryerson wohl im Anflug

Transfer des Rechtsverteidigers vor dem Abschluss

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 28.12.17 | 08:20
Atsuto Uchida

Vor dem Absprung: Atsuto Uchida © Imago / Matthias Koch

Nach den ereignisreichen Wochen zuvor mit der Trennung von Jens Keller, den beiden Einstandsniederlagen des neuen Trainers Andre Hofschneider und einigen Wechselgerüchten ist auch beim 1. FC Union Berlin über Weihnachten etwas Ruhe eingekehrt. Allerdings wohl nur kurzfristig, denn schon am 2. Januar startet die Vorbereitung auf die verbleibenden 16 Spiele der Rückrunde.

Und dann ist gut möglich, dass Coach Hofschneider ein neues Gesicht begrüßen kann. Denn nach Informationen von transfermarkt.de steht der schon länger diskutierte Wechsel von Julian Ryerson von Viking Stavanger an die Alte Försterei kurz bevor. Beide Vereine sollen sich über einen Transfer weitgehend einig und nur wenige Details noch offen sein.

Uchida im Gegenzug wieder weg?

Klar ist, dass Ryerson Stavanger nach dem Abstieg aus der ersten Liga verlassen wird. Und durch den Abstieg dürfte sich die Ablöse für den 20 Jahre alten Rechtsverteidiger, dessen Vertrag bis Ende 2018 läuft, auch im Rahmen halten.

Sollte der Transfer über die Bühne gehen, wovon auszugehen ist, wird Atsuto Uchida womöglich gar nicht mehr nach Berlin zurückkehren. Der im Sommer vom FC Schalke 04 gekommene und im vergangenen Halbjahr von mehreren Verletzungen zurückgeworfene Japaner könnte Union schon im Winter wieder verlassen. Interesse soll es aus seiner Heimat von den Kashima Antlers geben.

Gewinnt Union Berlin in Kiel? Jetzt wetten!