Alexander Nouri wird neuer Trainer beim FC Ingolstadt

Ex-Bremer im Anflug

Autor: Christopher Voges Veröffentlicht: Dienstag, 25.09.18 | 07:30
Alexander Nouri noch im Trainingsanzug des SV Werder Bremen

Ab Dienstag wohl schon an der Seitenlinie des FC Ingolstadt: Alexander Nouri. ©imago/Eibner

UPDATE 12:34 Uhr: Der FC Ingolstadt hat offiziell bestätigt, dass Alexander Nouri fortan Cheftrainer der Schanzer ist. Zusammen mit seinem Co-Trainer Markus Feldhoff erhält er einen Vertrag bis 2020.

Der ursprüngliche Artikel von 11:43 Uhr:

Da hat sich der FC Ingolstadt nicht lange Zeit gelassen bei der Trainersuche. Nach der Heimpleite gegen den FC St. Pauli am Samstag musste Stefan Leitl die Trainerbank räumen. Am heutigen Montag scheint schon festzustehen, für wen er Platz machen musste: Alexander Nouri.

Nouri bringt keine Zweitliga-Erfahrung mit

Diversen Medienberichten – u. a. die Kreiszeitung – zu Folge wird der ehemalige Bremen-Coach künftig die Schanzer trainieren. Entgegen der Ankündigung von Sportdirektor Angelo Vier, dass man auf der Suche nach einem zweitligaerfahrenen Coach ist, der die Liga bestens kennt, haben sich die Ingolstädter mit Alexander Nouri für jemanden entschieden, der bis dato noch kein einziges Zweitligaspiel als Trainer absolvierte. Lediglich als Spieler kennt Nouri die Zweite Liga aus 17 Spielen.

Sollte der 39-Jährige heute schon beim FCI unterschreiben, könnte er bereits morgen bei der Partie in Köln auf der Bank sitzen. Zuletzt war Alexander Nouri von Oktober 2016 bis Oktober 2017 als Chef-Trainer des Bundesligisten SV Werder Bremen tätig und stand dabei während 40 Pflichtspielen an der Seitenlinie

Noch kein Mitglied beim offiziellen Liga-Sponsor? Jetzt aktuelle tipico Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!