FC Ingolstadt: Entwarnung bei Hauke Wahl

Innenverteidiger trainiert wieder

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 09.02.18 | 09:28
Hauke Wahl

Kann in Aue wohl auflaufen: Hauke Wahl (r.) © Imago / sportsword

Weil Neuzugang Frederic Ananou im Kader fehlte, musste der FC Ingolstadt am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth (3:0) improvisieren, als Hauke Wahl nach nur 26 Minuten mit einer Sprunggelenksblessur vom Platz ging.

Mit Tobias Schröck rückte ein gelernter Sechser ins Abwehrzentrum an die Seite von Kapitän Marvin Matip und machte seine Sache ordentlich, freilich auch ohne übermäßig gefordert zu werden. Nichtsdestotrotz dürfte Trainer Stefan Leitl froh sein, wenn am Sonntag im Spiel bei Erzgebirge Aue Wahl wieder zur Verfügung steht.

Kutschke droht auszufallen

Und nachdem zu Wochenbeginn noch Zweifel an der Einsatzfähigkeit des 23-Jährigen bestanden, sieht es mittlerweile gut aus. Wahl, der zuvor nur individuell im Kraftraum trainiert und den angeschlagenen Fuß geschont hatte, ist wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen und hat am gestrigen Donnerstag laut dem Donaukurier die komplette Einheit ohne Einschränkungen absolviert.

Während Wahl aller Voraussicht nach in der Startelf stehen wird, ist noch offen, ob es bei Stefan Kutschke überhaupt für den Kader reicht. Der Angreifer plagt sich mit einem Magen-Darm-Virus und wird vermutlich am Sonntag eher nicht dazu in der Lage sein, 100 Prozent abzurufen. Dafür stehen aber Dario Lezcano nach verbüßter Sperre und Robert Leipertz nach auskurierter Kniestauchung wieder zur Verfügung.

Gewinnt Ingolstadt in Aue? Jetzt wetten!