FC Ingolstadt: Frederic Ananou verpflichtet

U20-Nationalspieler kommt aus Kerkrade

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 13.09.18 | 13:37
Frederic Ananou am Ball für die deutsche U20 Nationalamannschaft

Ein Abwehrtalent für die Schanzer: Frederic Ananou ist eine feste Größe im U20-Nationalteam ©Imago/Picture Point Le

Update (09:37 Uhr):
Bereits am heutigen Mittwochvormittag bestätigten die Schanzer die Verpflichtung von Frederic Ananou. Der Abwehrspieler wechselt von Roda JC Kerkrade nach Ingolstadt und erhält dort einen Vertrag bis 2021. „Frederic ist in der Defensive flexibel einsetzbar und trotz seiner jungen Jahre ein sehr robuster Spieler, der uns vor allem perspektivisch verstärkt“, so Sportdirektor Angelo Vier.

Unser Artikel von 07:00 Uhr:
Der FC Ingolstadt hat die Punktverluste von Holstein Kiel (0:0 gegen den 1. FC Union Berlin) und des 1. FC Nürnberg (2:2 gegen den SSV Jahn Regensburg) nicht nutzen können. Weil die Schanzer zum Pflichtspielauftakt im neuen Jahr gegen den SV Sandhausen (0:0) auch nicht über in Remis hinaus gekommen sind, beträgt der Rückstand auf die Aufstiegsplätze weiter fünf Punkte.

Schon am Freitag beim Derby in Regensburg will Ingolstadt aber unbedingt den ersten Dreier im neuen Jahr. Dafür muss sich die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl, bei der Winterzugang Patrick Ebert gestern noch nicht im Kader stand, aber vor allem offensiv steigern.

Innenverteidigung dünn besetzt

Defensiv hingegen lieferte Ingolstadt eine zumindest ordentliche Partie ab und ließ nur wenige gegnerische Möglichkeiten zu. Nichtsdestotrotz halten die Verantwortlichen um Sportdirektor Angelo Vier aber noch Ausschau nach einer Verstärkung für die hinteren Reihen.

Aus gutem Grund, denn nach der Ausleihe von Romain Bregerie an den SV Darmstadt 98 stehen mit Marvin Matip und Hauke Wahl nur zwei gestandene Innenverteidiger im Kader.

Nummer drei soll sich aber im Anflug befinden. Nachdem sich der umworbene polnische Nationalspieler Jaroslaw Jach am Wochenende für Crystal Palace entschieden hat, scheint Ingolstadt vor der Verpflichtung von Frederic Ananou zu stehen.

Mehrere Interessenten für Ananou

Der deutsche U20-Nationalspieler, dessen Vertrag bei Roda Kerkrade ausläuft, soll laut dem niederländischen Telegraaf mit einem Privatflieger von Audi am gestrigen Dienstag nach Ingolstadt gereist sein und dort Gespräche  geführt haben.

Obwohl unter anderem auch der FC Bologna in Kerkrade angefragt haben soll und es in Deutschland sowie in England weitere Interessenten zu geben scheint, haben die Schanzer bei Ananou wohl die besten Karten. Der 20-Jährige wurde bis 2016 neun Jahre lang beim 1. FC Köln ausgebildet, wechselte dann nach Kerkrade und schwang sich dort zum Stammspieler auf. Ingolstadt könnte nun der passende nächste Schritt sein.

Gewinnt Ingolstadt in Regensburg? Jetzt wetten!