FC Ingolstadt: Licht am Ende des Tunnels

Sieg beim Einstand von Trainer Tomas Oral

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Dienstag, 07.07.20 | 09:41
Dario Lezcano

Erste Treffer seit Ende Januar: Dario Lezcano (r.) © Imago / Stefan Bösl

Was Stefan Leitl, Alexander Nouri, Roberto Pätzold und Jens Keller in dieser Saison nicht gelungen ist, hat Tomas Oral am gestrigen Samstag geschafft: sein erstes Spiel als Trainer des FC Ingolstadt zu gewinnen. Beim MSV Duisburg feierte der 45 Jahre alte Fußball-Lehrer einen perfekten Einstand und nährte mit dem 4:2-Sieg die Hoffnungen der Schanzer auf die Rettung.

Nach zuvor fünf Niederlagen in Folge gab Ingolstadt die rote Laterne an den MSV ab und verkürzte den Rückstand ans rettende Ufer auf fünf Punkte. Vom Relegationsplatz liegen die Schanzer sogar nur noch zwei Zähler entfernt, wobei der 1. FC Magdeburg seine Partie des 28. Spieltages beim Hamburger SV erst am Montagabend austrägt und wieder weiter davon ziehen kann.

Jackwerth lobt das Auftreten

Auf jeden Fall aber lebt in Ingolstadt die in den letzten Wochen fast schon verloren gegangene Hoffnung auf den Klassenerhalt wieder, wenngleich Oral auf der vereinseigenen Webseite auch deutlich machte, dass noch lange nichts erreicht ist: „Ich glaube, wir haben uns wieder ein Stück zurück ans rettende Ufer gebracht, nicht mehr, nicht weniger. Die Mannschaft hat sich das mit einem harten Stück Arbeit verdient, nachdem sie zuletzt so viele Rückschläge verkraften musste.“

Dass gleich vier Treffer gelangen und der zuvor wochenlang glück- und erfolglose Dario Lezcano mit einem Doppelpack seine Saisontore fünf und sechs markieren konnte, war nur einer von mehreren positiven Aspekten.

„ Heute hat man gesehen, wie Abstiegskampf geht. ”
Peter Jackwerth

Klubboss Peter Jackwerth zeigte sich nach Spielschluss vor allem mit der Art und Weise des Auftretens sehr zufrieden. „Heute hat man gesehen, wie Abstiegskampf geht. Die Mannschaft hat heute funktioniert. Das heißt nicht, dass wir besser waren als Duisburg oder deutlich mehr gekämpft haben als sie. Wir haben uns heute auch das Quäntchen Glück erarbeitet, dass zuletzt sehr oft nicht aus unserer Seite war.“

Den Sieg von Duisburg gilt es nun aber zu bestätigen – bereits am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Holstein Kiel sollten die Schanzer nachlegen.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt aktuelle bet365 App holen & bequem auf das nächste Ingolstadt-Spiel tippen!