FC Ingolstadt: Mavraj sieht positive Entwicklung

Seit dem Jahreswechsel zwei Mal zu Null

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Dienstag, 26.02.2019 | 16:58
Mergim Mavraj (l.) ist vor Fürths Sebastian Ernst am Ball.

Hat sich als Abwehrchef in Ingolstadt etabliert: Mergim Mavraj (l.). ©Imago/Zink

Vom letzten auf den Relegationsplatz: Der FC Ingolstadt hat nach drei Siegen aus den ersten fünf Partien des Jahres wieder Hoffnung im Abstiegskampf. Auch, weil die „Schanzer“ defensiv kompakter stehen ging es tabellarisch ein Stück nach oben.

Wie groß die Abwehrprobleme an der Donau einst waren, zeigt sich schon daran, dass der Klub an den ersten 18 Spieltagen immer mindestens einen Gegentreffer hinnehmen musste. Erstmals zu Null spielte man Ende Januar gegen Fürth. Dabei in der Innenverteidigung in der Startelf: Winter-Neuzugang Mergim Mavraj.

Altlasten aus der Hinserie

Dass der FCI seitdem in fünf Spielen lediglich drei Gegentreffer hinnehmen musste, will der 32-Jährige aber nicht alleine an seiner Person festmachen. „Die wenigen Gegentore sind darauf zurückzuführen, dass wir alle bewusster verteidigen. Das liegt nicht nur daran, dass der ein oder andere dazugekommen ist“, stellte er auf der Homepage der Ingolstädter klar.

Doch an den Altlasten der Hinrunde hat man in Ingolstadt noch zu knabern. Die Tordifferenz von -15 wird aktuell nur von Greuther Fürth noch unterboten (-16), 38 Gegentore bedeuten gemeinsam mit Magdeburg die viertschwächste Defensive der Liga.

„ Keinem aus dem Team ist angst und bange, was da auf uns zukommt. ”
Mergim Mavraj über den nächsten Gegner Köln

„Wenn ich meine bisherige Zeit hier anschaue dann finde ich, dass wesentlich mehr miteinander gesprochen wird und wir generell höher und früher verteidigen, was der Abwehr die Arbeit sehr erleichtert“, sieht Mavraj dennoch eine positive Entwicklung.

Die kommt am kommenden Sonntag auf den Prüfstand, wenn mit dem 1. FC Köln Mavrajs ehemaliger Klub nach Ingolstadt reist. „Keinem aus dem Team ist angst und bange, was da auf uns zukommt. Außerdem glaube ich, dass uns ihre Spielweise entgegenkommen könnte“, sieht er Ingolstadt keinesfalls chancenlos.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Mr Green App holen & bequem auf das nächste Ingolstadt-Spiel tippen!