FC Ingolstadt: Noch zu retten?

Kellerduell in Duisburg mit vorentscheidendem Charakter

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 01.04.19 | 07:21
Jens Keller

Fünfte Niederlage in Folge: Jens Keller © Imago / DeFodi

Mit der frühen Führung durch Björn Paulsen in der zwölften Minute hat das Kellerduell gegen den SV Sandhausen aus Sicht des FC Ingolstadt sehr gut begonnen. Mit dem 1:2 durch Andrew Wooten in der zweiten Minute der Nachspielzeit sah das Ende der Partie freilich ganz anders aus und brachte die Schanzer wieder ein Stück näher an die 3. Liga.

Während die Konkurrenz im Keller am Wochenende ausnahmslos punkten konnte, ist der Ingolstädter Rückstand ans rettende Ufer auf sieben Punkte angewachsen und selbst zum Relegationsplatz beträgt die Distanz bereits fünf Zähler. Nach aktuell fünf Niederlagen in Folge fällt der Glaube an die Rettung immer schwerer und selbst Trainer Jens Keller tat sich auf der Pressekonferenz nach dem Spiel schwer mit einem Kommentar.

„ Ich werde jetzt keine Durchhalteparolen ausrufen und sagen: 'Wir packen das!’ ”
Jens Keller

„Wir haben ein ganz wichtiges Spiel verloren. Da fehlen mir ein bisschen die Worte. Das muss man einem Trainer auch mal zugestehen in so einer Situation, dass ich jetzt nicht groß Dinge erklären möchte“, so Keller, der kurz nach Spielschluss auch noch nicht genau wusste, wie das Team wieder aufgerichtet werden kann. „Ich werde jetzt keine Durchhalteparolen ausrufen und sagen: ‚Wir packen das!’ Wir müssen mit der Enttäuschung umgehen und einen Hebel finden, um der Mannschaft unterstützend zur Seite zu stehen.“

Schwieriges Restprogramm

Klar ist, dass das kommende Woche für den FC Ingolstadt enorme Bedeutung hat. Dann kann im direkten Duell beim MSV Duisburg zumindest nach Punkten zu einem Rivalen aufgeschlossen werden. Eine weitere Niederlage in Duisburg und der Relegationsplatz wäre sechs Spieltage vor Schluss bereits sechs Zähler entfernt. Die momentan in der Mannschaft noch vorhandene Hoffnung auf den Klassenerhalt könnte dann kaum mehr aufrechterhalten werden.

Auch deshalb nicht, weil es das Restprogramm unter anderem mit Auswärtsspielen beim Hamburger SV und beim 1. FC Heidenheim in sich hat.

Schon Mitglied bei Wettanbieter bet90? Jetzt exklusiven bet90 Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Ingolstadt wetten!