FC Ingolstadt: Pledl wechselt in die Bundesliga

Mittelfeldspieler geht ablösefrei

Autor: Christoph Volk Veröffentlicht: Mittwoch, 10.04.2019 | 16:27
Thomas Pledl vom FC Ingolstadt.

Vom Frankenland ins Rheinland: Thomas Pledl verlässt Ingolstadt nach der Saison. ©imago images / Stefan Bösl

Die Wege des FC Ingolstadt und Thomas Pledl werden sich im Sommer trennen. Wie die „Schanzer“ am Mittwoch bekanntgeben, wird sich der 24-Jährige zur kommenden Saison Fortuna Düsseldorf anschließen. Beim Bundesligisten unterschrieb der Mittelfeldspieler einen Vertrag bis 2021.

Eine Ablösesumme wird nicht fällig, da sein Kontrakt in Ingolstadt nach der Saison ausläuft. „Ich habe die einmalige Chance, bei der Fortuna Bundesliga zu spielen. Dort aufzulaufen, wo jeder Fußballer in seiner Laufbahn hin will. Auf diese Herausforderung freue ich mich sehr“,wird er auf der Homepage des FCI zitiert.

Bereits sieben Bundesliga-Partien in der Vita

Pledl wurde im Nachwuchs von 1860 München ausgebildet, zur Saison 2012/13 schloss er sich Greuther Fürth an und absolvierte im Trikot des „Kleeblatts“ bereits sieben Partien in der 1. Bundesliga.

Im Januar 2015 wechselte er an die Donau und absolvierte seitdem 64 Pflichtspiele, in denen er vier Treffer erzielte und zehn weitere vorbereitete. Von Januar 2016 bis Juni 2017 lief er auf Leihbasis für Ligakonkurrent Sandhausen auf.

„Natürlich will ich mich auf keinen Fall mit dem Abstieg von den Schanzern verabschieden und werde in den verbleibenden, sechs Wochen alles dafür tun, damit wir die Liga halten. Ich bin überzeugt davon, dass wir das packen“, zeigt sich der ehemalige U20-Nationalspieler im Hinblick auf die restliche Runde kämpferisch. Im Kampf um den Klassenerhalt ist der Tabellenvorletzte am Sonntag im Heimspiel gegen Kiel gefordert.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose ComeOn App holen & bequem auf das nächste Ingolstadt-Spiel tippen!