FC Ingolstadt: Romain Bregerie gibt nicht auf

Franzose seit Wochen nicht gefragt

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 19.10.17 | 12:17
Romain Bregerie

Derzeit nicht gefragt: Romain Bregerie © Imago / Zink

Während Akteure wie Marcel Tisserand, Markus Suttner oder Florent Hadergjonaj im Sommer auf einen Wechsel drängten und dafür zumindest teilweise zu fragwürdigen Mitteln griffen, hat Romain Bregerie seinen Vertrag beim FC Ingolstadt nach dem Abstieg aus der Bundesliga bis 2020 verlängert.

Dabei hätte der Franzose nach einer ordentlichen Bundesliga-Saison mit 15 Einsätzen über 90 Minuten in der Rückrunde sicherlich auch andere Optionen gehabt. Doch der 31-Jährige entschied sich Anfang Juni bewusst für eine Zukunft bei den Schanzern, dürfte zu diesem Zeitpunkt aber fest von einem Stammplatz ausgegangen sein.

In die Saison gestartet ist der 2015 vom SV Darmstadt 98 gekommene Innenverteidiger indes auch als Stammkraft, doch nach fünf sehr durchwachsenen Auftritten an den ersten fünf Spieltagen inklusive mehrerer Schnitzer verlor Bregerie seinen Platz und ist seitdem außen vor.

Hauke Wahl nutzt seine Chance

Während Hauke Wahl seine Chance als Nebenmann von Marvin Matip am Schopfe packte, fehlte Bregerie zuletzt sogar gänzlich im Kader. Am morgigen Freitag im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim droht nun abermals ein Platz auf der Tribüne, wenngleich ihm Trainer Stefan Leitl im „Kicker“ (Ausgabe 85/2017 vom 19.10.2017) Hoffnung macht: „Für mich sind die Eindrücke im Training wichtig. Es liegt an ihm, und er ist auf dem aufsteigenden Ast.“

Bregerie selbst zeigt sich derweil zumindest nach außen hin ebenso professionell wie geduldig: „Ich gebe jeden Tag Gas, fühle mich gut und bin bereit, wenn der Trainer mich wieder braucht.“

Wann dieser Zeitpunkt kommt, hängt freilich nicht nur von den Trainingsleistungen ab, sondern vor allem auch von Konkurrent Wahl. Solange der 23-Jährige als Partner des gesetzten Matip überzeugen kann, dürfte die Rückkehr Bregeries auf sich warten lassen.

Gewinnt Ingolstadt gegen Heidenheim? Jetzt wetten!