FC Ingolstadt: Thomas Linke kehrt zurück

Neuer alter Bekannter beim FCI

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.20 | 11:21
Thomas Linke an der Seitenlinie

Auf dem Weg zum alten Klub: Thomas Linke kehrt wohl zum FC Ingolstadt zurück. ©Imago/Stefan Bösl

Update 13:35 Uhr: Der FC Ingolstadt hat Thomas Linke mittlerweile auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Er wird jedoch nicht als Sportdirektor tätig sein, sondern als externer sportlicher Berater. „Ich möchte nicht zurück ins operative Geschäft, daher ist diese Funktion für alle die optimale Lösung“, so Linke.

„Er wird uns dann unter anderem natürlich auch bei der Sportdirektoren-Suche beraten“, gab Vorstandsvorsitzender Peter Jackwerth einen Einblick in das Tätigkeitsfeld Linkes.

Unser Artikel von 12:49 Uhr: Im vergangenen Sommer bat der damalige Sportdirektor des FCI, Thomas Linke, den Verein um eine Auflösung seines bis 2018 laufenden Vertrages, der der Verein zustimmte. Nun kehrt Thomas Linke offensichtlich zurück auf die Schanz!

Der Donaukurier sowie Sky Sport News berichten in übereinstimmenden Medienberichten, dass der 48-Jährige künftig wieder den Posten als Sportdirektor übernehmen soll. Diesen hatte er bereits von 2011 bis 2017 inne.

Erfolgsfaktor?!

Mit klugen Entscheidungen führte er die Schanzer in diesem Zeitraum in die Bundesliga. Nach der Saison 2016/17, in der der FCI aus der Bundesliga abstieg, hatte Linke „das Gefühl, dass ich der Mannschaft und dem Verein nicht mehr die nötigen Impulse geben kann“, wie er damals sagte.

Auf Linke folgte bekanntlich Angelo Vier, der in dieser Saison wegen der anhaltenden Erfolglosigkeit des FC Ingolstadt entlassen wurde. Mehr Informationen über die wahrscheinliche Linke-Rückkehr gibt es in Kürze, wenn eine kurzfristig anberaumte Pressekonferenz der Schanzer ansteht.

Aktion zum nächsten Spiel: Gewinnt Ingolstadt in Dresden? – » Jetzt mit 15.00-Sonderquote (statt 3.10) bei Bet3000 wetten!