Dynamo Dresden: Erich Berko im Sommer nach Darmstadt

Lilien hofften auf einen Wintertransfer

Erich Berko

Jubelt offenbar spätestens ab Juli im Trikot der Darmstädter Lilien: Erich Berko © Imago

UPDATE 31.01.2019: Dynamo Dresden und Darmstadt 98 haben die Einigung bezüglich Erich Berko bekannt gegeben. Der Offensivmann wechselt im Sommer zu den Lilien und erhält einen Vertrag bis 2022.

Bei der Generalprobe am Freitag gegen Dukla Prag (3:2) stand Erich Berko in der Startelf von Dynamo Dresden, die eine Stunde lang auf dem Feld blieb und zumindest weitgehend in dieser Besetzung auch gegen Arminia Bielefeld auflaufen könnte. Just Berko könnte allerdings eine Ausnahme darstellen, ist doch gegen die Ostwestfalen mit dem Einsatz des gegen Prag noch geschonten Patrick Ebert zu rechnen.

Für Berko wäre eine Nichtberücksichtigung gegen Darmstadt womöglich die letzte Enttäuschung als Dynamo-Profi. Denn laut einem Bericht der Bild hat sich der 24-Jährige dazu entschieden, seinen auslaufenden Vertrag bei der SGD nicht zu verlängern und stattdessen ab dem 1. Juli bereits beim SV Darmstadt 98 unterschrieben.

Entscheidung fällt bis Donnerstag

In Darmstadt hat man aber offenbar die Hoffnung, Berko noch in der am Donnerstag endenden Wintertransferperiode verpflichten zu können. Laut „Bild“ steht eine Ablöse im niedrigen, sechsstelligen Bereich im Raum, doch obwohl Dynamo Berko im Sommer zum Nulltarif ziehen lassen müsste, zögern die Dresdner Verantwortlichen derzeit noch.

Nach jetzigem Stand kommt nur ein Wechsel im Sommer infrage. (Ralf Minge)

Wohl auch deshalb, weil Berko eine gute Vorbereitung gespielt hat. Geschäftsführer Ralf Minge zeigt gegenüber Tag24 deshalb wenig Bereitschaft, über einen Wintertransfer des Außenbahnspielers zu sprechen. „Wir wissen, dass Erich bei uns einen auslaufenden Vertrag hat. Nach jetzigem Stand kommt nur ein Wechsel im Sommer infrage.“

Nicht völlig ausgeschlossen indes, dass sich dieser Stand in den kommenden Tagen noch ändert, zumal mit Niklas Kreuzer und Linus Wahlqvist zwei andere, vor Weihnachten ausgefallene Akteure für die rechte Außenbahn wieder fit bzw. zumindest auf einem guten Weg sind.