Dynamo Dresden: Lukas Grozurek ein Thema?

SGD soll Interesse bekunden

Lukas Grozurek beim Torschuss

Begehrt: Lukas Grozurek (vorne) sorgte in der österreichischen Bundesliga für Aufsehen. ©Imago/GEPA Pictures

Die anstehende Saison 2018/19 wirf ihre Schatten voraus. Wie die SGD gestern bekannt gab, starten Hartmann und Co. am Montag, den 25. Juni mit dem Trainingsauftakt in die neue Spielzeit und auf dem Platz stehen werden dabei auch ein paar neue Gesichter.

Neben den Neuverpflichtungen Brian Hamalainen und Jannis Nikolaou sind auch die Leih-Rückkehrer Marc Wachs sowie Justin Löwe dabei, außerdem stoßen die Talente Marius Hauptmann und Osman Atilgan zum Team. Doch das sollen nicht die einzigen Neuen bleiben.

Laut der österreichischen Zeitung Krone, ist Dynamo an dem Offensivmann Lukas Grozurek interessiert. Der 26-Jährige galt als großes Talent, schaffte aber bei Rapid Wien nicht den Durchbruch. Auch nach seinem Wechsel zu Admira Wacker im Januar 2015 sah es zunächst nicht danach aus.

Passender Spielertyp

Allerdings scheint der Knoten bei ihm nun geplatzt, mit zehn Toren und sieben Vorlagen legte er eine starke Saison in der österreichischen Bundesliga hin, hatte so maßgeblichen Anteil am vierten Platz des Überraschungsteams.

Kicken kann der gebürtige Wiener auf der linken sowie auf der rechten Außenbahn oder auch im Sturmzentrum. Auf diesen Positionen ist die SGD allerdings momentan vielfältig besetzt. Was für einen Wechsel spricht: Die Spielweise Grozureks passt zu der Art, wie Dynamo-Coach Uwe Neuhaus Fußball spielen lassen möchte. Er ist technisch begabt und kann Drucksituationen spielerisch lösen.

Doch das weckt auch andernorts Interesse. Austria Wien wurde zuletzt auch mit dem Flügelspieler in Verbindung gebracht, die Veilchen wollen nach einer völlig verkorksten Saison neu angreifen. Wer letztlich das Rennen um Grozurek macht, dürften die nächsten Wochen zeigen.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!