Dynamo Dresden: Uwe Neuhaus entlassen

Auch Co-Trainer Peter Németh muss gehen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 23.08.18 | 11:08
Uwe Neuhaus

Nach über drei Jahren Geschichte auf der Dynamo-Bank: Uwe Neuhaus © Imago

Update (23.8., 10:45 Uhr):
Wie die SGD am heutigen Donnerstagvormittag bekannt gab, übernimmt Cristian Fiel als Interimscoach. Mehr dazu lest Ihr hier!

Artikel vom 22.8.:
Die Saison 2018/19 ist erst zwei Spieltage alt und doch hat die 2. Bundesliga schon ihre erste Trainerentlassung. Am Mittwochabend verkündete Dynamo Dresden die Trennung von Uwe Neuhaus, um den es bereits in den vergangenen Tagen einige Diskussionen gegeben hatte.

Grund für die Entlassung des 58 Jahre alten Fußball-Lehrers dürfte neben den jüngsten beiden Niederlagen bei Arminia Bielefeld (1:2) und im DFB-Pokal beim SV Rödinghausen (2:3 n.V.) vor allem die bislang nicht erfolgreiche Suche nach einem funktionierenden System sein. Neuhaus hatte in den ersten Pflichtspielen mehrfach zwischen einer in der Vorbereitung einstudierten Dreierkette sowie dem altbekannten 4-3-3 variiert.

Interimstrainer steht noch nicht fest

Die Sportgeschäftsführer Ralf Minge und Kristian Walter informierten Neuhaus über die Entscheidung, die vom Aufsichtsrat zuvor abgesegnet worden war.

Trotz der Verdienste von Neuhaus, allen voran dem Zweitliga-Aufstieg am Ende seiner Premierensaison 2015/16, sind Minge und Walter zu dem Schluss gekommen, „dass wir jetzt eine Veränderung benötigen, um den eingeschlagenen Weg in dieser Saison und darüber hinaus erfolgreich fortzusetzen“, so Minge auf der vereinseigenen Webseite.

Einen Interimstrainer, der die Mannschaft auf das Heimspiel am Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim vorbereiten soll, wird die SGD der Öffentlichkeit zeitnah bekannt geben. Co-Trainer Peter Németh, der ebenfalls freigestellt wurde, scheidet in diesem Zusammenhang aus.

Minge und Walter werden in den kommenden Tagen zudem sicherlich intensiv die Suche nach einem Nachfolger in Angriff nehmen. Bild nennt mit Torsten Lieberknecht, Markus Weinzierl und Jens Keller bereits drei aktuell vereinslose Trainer, wobei es sich dabei noch um reine Spekulationen handeln dürfte.

Noch kein Mitglied beim SGD-Sponsor? Jetzt aktuelle bwin Erfahrungen lesen & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!