Arminia Bielefeld: Fällt Joan Simun Edmundsson in Regensburg aus?

Fabian Klos ist einsatzbereit

Jóan Simun Edmundsson

Laboriert an einem schmerzhaften Pferdekuss: Jóan Simun Edmundsson © imago / PMK

Nach dem Traumstart ins neue Jahr mit den beiden Siegen bei Dynamo Dresden (4:3) und gegen den Hamburger SV (2:0) geht es für Arminia Bielefeld bereits am Freitagabend weiter. Beim SSV Jahn Regensburg wollen die Ostwestfalen natürlich nachlegen, in erster Linie den Vorsprung nach unten weiter vergrößern und im Idealfall den vierten Sieg im fünften Spiel unter Trainer Uwe Neuhaus feiern.

Ob Jóan Simun Edmundsson in Regensburg mitwirken kann, ist allerdings noch fraglich. Der Nationalspieler der Färöer-Inseln, der vor der Winterpause mit einer Knieverletzung wochenlang ausgefallen war, im neuen Jahr aber wieder voll dabei ist und seinen Wert für die Mannschaft sowohl in Dresden als auch gegen den HSV unterstrichen hat, laboriert an einem Pferdekuss.

Noch keine Prognose bei Edmundsson

Laut dem Westfalen Blatt erlitt Edmundsson die schmerzhafte Blessur bereits in Dresden und erhielt gegen Hamburg einen Schlag auf die gleiche Stelle. Bereits nach knapp einer Stunde musste der 27-Jährige deshalb vom Feld und konnte bislang in dieser Woche nur individuell trainieren. Ob es für Regensburg reicht, wird sich erst in den nächsten Tagen entscheiden.

Die Reise in die Oberpfalz antreten kann unterdessen Fabian Klos, der gegen den HSV nach 73 Minuten mit Sprunggelenksproblemen vom Feld musste. Der 31 Jahre alte Angreifer, der ganz stark aus der Winterpause gekommen ist, konnte inzwischen Entwarnung geben und wird in Regensburg in der Startelf stehen.